Heinrich-Heine-Weg: Magisches Wandern im Harz

Der Heinrich-Heine-Weg zeigt den Harz von einer seiner wohl schönsten Seiten. Am frühen Morgen fuhren wir von Wernigerode aus mit dem Zug in Richtung Ilsenburg, von wo aus der Heinrich-Heine-Weg hinauf zum Gipfel des Brockens führt. Besonders Naturomantiker kommen auf dem Heinrich-Heine-Weg auf ihre Kosten. Geschrieben von John & Marc.

Heinrich Heine Weg Harz

Startpunkt unserer Wanderung auf dem Heinrich-Heine-Weg war Wernigerode.

Heinrich-Heine-Weg: Von Ilsenburg zum Brocken

Als der deutsche Dichter 1824 zu seiner berühmten Harzreise startete, soll dieser jenen Weg beschritten haben, der heute seinen Namen trägt – den Heinrich-Heine-Weg. Der Heinrich-Heine-Weg startet im beschaulichen Ilsenburg, das wir in den frühen Morgenstunden per Regionalbahn aus Richtung Wernigerode erreichten.

Bis zum Gipfel des 1.142 Meter hohen Brocken brauchten wir rund dreieinhalb Stunden. Die ereignisreiche Wanderung auf den Heinrich-Heine-Weg führt vorbei an idyllischen Wasserfällen, beeindruckenden Felsformationen und bietet schweifende Panoramen in luftiger Höhe. Über die einzelnen Stationen auf dem Heinrich-Heine-Weg berichten wir ausführlich in einem eigenen Reisebericht über unsere Brockenwanderung. Auf dieser Seite findest du darüber hinaus gehende visuelle Impressionen unserer Wanderung auf dem Heinrich-Heine-Weg.

Wernigerode: Startpunkt in Richtung Brocken

Heinrich Heine Weg Harz

Für uns das schönste Fachwerkhaus in Wernigerode, ganz in der Nähe vom Schloss.

Harz Armeleuteberg

Über den Pisseckenweg zum Armeleuteberg: Kuriose Namensgebungen, herrliche Panoramen in der Umgebung von Wernigerode. Eine weitere Wanderung, die wir im Harz unternahmen.

Heinrich-Heine-Weg: Von Ilsenburg ins Ilsetal

Heinrich Heine Weg Harz

Auf dem Heinrich-Heine-Weg angekommen, säumen Findlinge den Weg durch das beschauliche Ilsetal.

Heinrich Heine Weg Harz

Entlang des Heinrich-Heine-Wegs hinauf zum Brocken scheint Mutter Natur über die Jahre hinweg ziemlich eifrig Mikado zu spielen.

Heinrich Heine Weg Harz

Der Heinrich-Heine-Weg führt zunächst über Stock und Stein in Richtung Brocken.

Heinrich Heine Weg Harz

Glückauf all jenen, die hier das vierblättrige Kleeblatt finden!

Heinrich Heine Weg Harz

Mal beschaulich, mal wild fließt die Ilse am Heinrich-Heine-Weg von den Hängen des Brockens ins Tal hinab.

Hermanns- und Bismarckklippe

Heinrich Heine Weg Hermannklippe

Je höher wir stiegen, desto spärlicher die Vegetation entlang des Heinrich-Heine-Wegs und desto häufiger hielten wir inne, um den Ausblick über den Harz zu genießen – wie hier an der Hermannsklippe.

Heinrich Heine Weg Bismarckklippe

Kurz bevor der Heinrich-Heine-Weg zu seiner anspruchsvollsten Etappe ansetzt, pausierten wir noch einmal und ließen die Blicke von der Bismarckklippe aus schweifen.

Heinrich-Heine-Weg: Der Gipfel naht

Heinrich Heine Weg Harz

1.000 Meter erreicht, und doch noch einiges an steilem Anstieg vor uns bis zum Gipfel des Brockens, dem Höhepunkt des Heinrich-Heine-Wegs.

Heinrich Heine Weg Harz

John auf den letzten paar hundert Metern in Richtung Brockengipfel.

Heinrich Heine Weg Brocken

Das Ziel des Heinrich-Heine-Wegs: Oben auf dem Brocken angekommen grüßte statt grüner Natur diese futuristisch anmutende Szenerie.

Abstieg in Richtung Schierke

Für den Abstieg wählten wir eine alternative Route und wanderten auf dem Weg in Richtung Schierke in tiefere Gefilde hinab. Auch dieser Wanderweg ist gut ausgeschildert und ermöglicht nicht zuletzt, mit beliebten Brockenbahn zum Ausgangspunkt deines Ausflugs zurückzukehren – zum Beispiel nach Wernigerode.

Heinrich Heine Weg Harz

Abstieg nach Schierke: Dem Waldbestand im Harz geht es nicht überall blendend, doch häufig ist das einfach nur der normale Lauf der Natur.

Du liebst den Harz? Dann findest du auf 1 THING TO DO noch weitere Inspiration für besondere Momente in der Mitte Deutschland. Zum Beispiel berichteten wir unlängst vom Wandern im Südharz und dabei von einem imposanten Naturerlebnis zwischen Herbst und Winter. Und zum Schluss noch ein Geheimtipp für die kalte Jahreszeit: Ein weiteres Mal besuchten wir den höchsten Berg Norddeutschlands mit der Brockenbahn im Winter. Na, wie wär’s?

Reisen um zu reisen!
John & Marc

War jut? Dann danke fürs Teilen!

5 Gedanken zu “Heinrich-Heine-Weg: Magisches Wandern im Harz”

  1. Pingback: Umfrage: Wo ist Ostdeutschland am schönsten? [Gewinnspiel] – 1 THING TO DO
  2. Trackback: Umfrage: Wo ist Ostdeutschland am schönsten? [Gewinnspiel] – 1 THING TO DO
  3. Violettinia says:

    Meine Heimat wunderbar in Bildern festgehalten. Gratulation.

    1. 1 THING TO DO says:

      Das freut uns aus der Feder von Ortskundigen natürlich ganz besonders! 🙂

  4. Paleica says:

    oh ja, ich mag diese fachwerkshäuser. und bemooste steine in flüssen noch viel mehr <3

    1. 1 THING TO DO says:

      Wir werden deine Vorlieben bei unserem nächsten Ausflug bedenken und passende Fotos schießen. 😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.