Berlin-Mitte: Geh bloß nicht zum Checkpoint Charlie

Berlin gilt als Stadt ohne echtes Zentrum. Obwohl es einen Bezirk namens Mitte gibt, und dort gar Ortsteil mit demselben Namen. Eine Berliner Tragödie? Zeit also für eine Vergewisserungstour durch das zumindest geographische Zentrum Berlins. Auf der Suche nach einem 1 THING TO DO dort, wo man als Berliner nie, aber doch ständig ist. Mitte ist tot, es lebe Mitte! Geschrieben von Marc.

[Enthält Werbung in Folge einer bezahlten Kooperation mit Dussmann das KulturKaufhaus.]

Berlin Mitte Tipps Guide

Berlin, Ortsteil Mitte: Wo Berlin Berlin ist und doch nicht Berlin?

„It’s an awesome city“

Wenn ich im Ausland auf Reisende treffe, die Berlin vor lauter „awesomeness“ über den grünen Klee loben, bin ich zunächst skeptisch. Ich liebe meine Stadt, aber ist unsere Liebe dieselbe? Sind sie in das Leben im Kiez eingetaucht, konnten sie diese Leichtigkeit spüren, dieses Leben-und-leben-lassen? Oder haben sie die Hauptstadt lediglich beim Sightseeing kennengelernt, Fernsehturm und Brandenburger Tor gesehen, und sind nach zwei Tagen zurück in den Billigflieger gestiegen?

Im Ortsteil Mitte, nicht zu verwechseln mit dem viel größeren Bezirk Mitte, prallen für mich beide „Berlins“ aufeinander. Südlich der Stadtbahn mit den Haltestellen Friedrichstraße, Hackescher Markt und Alexanderplatz tummeln sich etliche Sehenswürdigkeiten. Ein Traum für jeden roten Hop-on-hop-off-Bus, und doch wenig authentisch. Nördlich davon beginnt die Berliner Ehrlichkeit, auch wenn sich die Einwohner wohl stundenlang darüber streiten könnten, ob dieser Teil von Mitte das wirkliche Berlin zeigt. Ich sage: Hier zeigt sich zumindest jenes Berlin, wonach sich die Welt dieser Jahre zu sehnen scheint.

Berlin Mitte Tipps Guide

Preußen lässt grüßen: Der Ortsteil Mitte ist nicht zuletzt auch historisches Zentrum Berlins.

Berlin Mitte Tipps Guide

In den Hackeschen Höfen gibt es dieses Berlin, das auf Instagram eine neue Heimat gefunden hat. Als Berliner ist man dort in der Regel aber nur, wenn Besuch ansteht.

Berlin-Mitte: Start im KulturKaufhaus

Die Suche nach meinem 1 THING TO DO für Mitte beginne ich bei Dussmann, gelegen am S-Bahnhof Friedrichstraße und somit genau zwischen beiden Welten. Es ist dabei weniger eine Suche als eine Vergewisserung. Ich kenne die Gegend, doch nach elf Jahren in Berlin gilt es Erinnerungen zu aktivieren, um jenen Ort aus Dutzenden identifizieren zu können, den ich für die Mitte meiner Stadt hervorheben möchte, an dem ich unvergessene Momente erleben durfte.

Von Dussmann aus laufe ich einmal gen Süden und einmal gen Norden. Das KulturKaufhaus ist dabei eine Institution in Berlins Mitte. Auf 7.500 Quadratmetern werden unter anderem 600.000 Bücher, 150.000 Tonträger und 23.000 Noten verkauft. Ich selbst halte hier gerne Ausschau nach Reiseliteratur, nach Geschenken mit Geschmack und würde am liebsten jeden Berlin-Bildband mit nach Hause nehmen.

Und so ist Dussmann auch ein guter Ort für Besucher der Stadt, die hier die etwas andere Inspiration für ihre Streifzüge finden – vom historischen Bildband bis zur aktuellen Ausgabe des Cee Cee Guides. Für die Recherche selbst lohnt übrigens eine kulinarische Pause im dortigen Café Ursprung, das regionale, saisonale Speisen anbietet. Bei einem Teller Königsberger Klopse kannst du die kommenden Stunden und Tage gedanklich vorplanen und dabei einen 270 Quadratmeter großen vertikalen Garten mit 6.000 tropischen Pflanzen begutachten.

Berlin Mitte Tipps Guide

Dussmann ist seit 1997 eine Institution in der Friedrichstraße. Regelmäßig finden hier auch Publikumsveranstaltungen bei freiem Eintritt statt.

Berlin Mitte Tipps Guide

Musikfans können im KulturKaufhaus durch 23.000 Noten sowie 150.000 CDs und Schallplatten stöbern.

Berlin Mitte Tipps Guide

A propos Kontraste: Königsberger Klopse mit Club Mate im Café Ursprung.

Berlin Mitte Tipps Guide

Neben dem vertikalen Garten kannst du im KulturKaufhaus auch eine 4.000 Jahre alte Sphinx begutachten.

Berlins zwei Mitten

Die Kontraste, die sich nördlich und südlich von Dussmann auftun, zeigen sich insbesondere an zwei Exempeln. Fast schon in Kreuzberg gelegen, gehört der Checkpoint Charlie im Süden von Mitte zu jenen Orten, um die ich gerne einen großen Bogen mache. Natürlich ist der ehemalige Grenzübergang zwischen Ost- und West-Berlin ein Ort historischer Einmaligkeit. Der Selfietourismus jedoch nimmt ihm inzwischen jegliche Ehre, während die blassen Bürogebäude der umliegenden Straßen so ziemlich gar nichts mit dem Berlin zu tun haben, in dem ich lebe.

Ein gänzlich anderes Bild zeigt sich rund um den Zionskirchplatz nördlich des Rosenthaler Platzes, an der Grenze zum Prenzlauer Berg. Hier stehen typische Berliner Altbauten, mal mehr, mal weniger saniert. Ein Stück weiter östlich spazierst du auf Kopfsteinpflaster durch die Christinenstraße. Auf Weinbergsweg und Kastanienallee kannst du dich guten Gewissens in einem der Cafés niederlassen. Hier trifft Berliner Seh’n-und-jeseh’n-werden auf Berliner Mir-doch-ejal.

Berlin Mitte Tipps Guide

Passanten auf dem Weinbergsweg, in dessen Umgebung sich in den Mittagsstunden gefühlt die halbe Berliner Agenturszene verabredet.

Berlin Mitte Tipps Guide

Im Turm der Zionskirche stehen übrigens Bienenstöcke, den Honig der Imkerei kannst du bei einem Besuch ebenso erwerben.

berlin-mitte-tipps-guide-1-thing-to-do-30.JPG

Eine typische Alt-Berliner Straßenszene: Alt- und Neubauten über Kopfsteinpflaster in der Christinenstraße.

Berlin Mitte Tipps Guide

Die Kastanienallee gehört für viele schon zum Prenzlauer Berg, beginnt jedoch in Mitte. Hier reiht sich Boutique an Café an Restaurant.

Das Berlin-Gefühl

Orte wie diese sind nicht typisch für Mitte. Im Gegenteil: Es gibt sie an etlichen Orten in Berlin, in Friedrichshain, im Prenzlauer Berg, in Kreuzberg, selbst in Schöneberg und Charlottenburg. Sie machen Berlin für mich aus. Sie sind der Grund, warum ich mich nach jeder Reise freue zurückzukehren. Doch als 1 THING TO DO möchte ich einen Ort benennen, der etwas widerspiegelt, das andernorts an Havel und Spree nicht so einfach zu finden ist.

Um an diesen Ort zu gelangen, spaziere ich zurück in Richtung Dussmann und Stadtbahn, vorbei an Monbijou- und James-Simon-Park, wo sich an lauen Sommerabenden Besucher und Einheimische, allen voran Studenten und junge Arbeitnehmer, harmonisch untereinander mischen. Vorbei am Kolonnadenhof vor der Alten Nationalgalerie, einem Beispiel, dass nicht alle Berliner Baustellen die Sinnfrage stellen lassen müssen. Bis ich auf der Weidendammer Brücke stehe, den Fernsehturm im Rücken, und mich erinnere, dass es für mich nur ein 1 THING TO DO in der Berlin-Mitte geben kann.

Berlin Mitte Tipps Guide

Liegewiese im James-Simon-Park mit Blick auf Berliner Dom und Museumsinsel.

Berlin Mitte Tipps Guide

Bodemuseum, Fernsehturm, Park Inn: In Mitte kannst du das eine oder andere Skyline-Foto von Berlin machen.

Berlin Mitte Tipps Guide

Kulturinteressierte können ihren Berlin-Aufenthalt locker ausschließlich damit verbringen, die Museenlandschaft der Hauptstadt zu entdecken, wie hier am Bode-Museum.

Berlin Mitte Tipps Guide

Eines wurde mir auf meinem Streifzug wieder einmal bewusst: Berlin ist mancherorts ein stadtgewordener Vintage-Filter.

Kultur erleben in Berlin-Mitte

In Mitte sind wir gefühlt nie, aber doch ständig. Es gibt sogar einen Ort, den wir in den kalten Jahreszeit immer mindestens einmal ansteuern: das Theater am Schiffbauerdamm, besser bekannt als Berliner Ensemble. Auf einer der bekanntesten Bühnen Berlins erlebten wir Klassiker wie „Nathan der Weise“ von Lessing, „Der Prozess“ von Kafka oder „Der gute Mann von Sezuan“ von Brecht in verlässlich ausgezeichneter Qualität. Der Zuschauerraum alleine, ein neobarockes Schmuckstück in Rot und Gold, verzaubert. Die Bühnenbilder, mal schlicht, mal imposant, belebt von erstklassiger Schauspielkunst, entführen in mal bekannte, mal fremde Welten.

Wer in Berlin Hochkultur erleben will, der muss nicht unbedingt nach Mitte. Aber der Zweck zieht ihn am Ende doch immer wieder dahin. Uns geht es da nicht anders, und ein bisschen werden wir dann zu Touristen in unserer eigenen Stadt. Das Berliner Ensemble ist einer jener Orte, um Trubel und Hektik zu entfliehen, um bewegt innezuhalten. Gerade in der kalten Jahreszeit, wenn die Welt um uns zu grau wird. Denn auch Grau kann Berlin manchmal viel zu gut.

View this post on Instagram

heute 43 Grad: Bühnenneigung.

A post shared by Berliner Ensemble (@blnensemble) on

In Kürze: Unser 1 THING TO DO für Berlin-Mitte (Ortsteil)

Was? Einen Winterabend mit kulturellem Hochgenuss im Berliner Ensemble verbringen.
Wo? Das Theater am Schiffbauerdamm findest du am Bertolt-Brecht-Platz, erreichbar in fünf Minuten ab S-Bahnhof Friedrichstraße.
Wie viel? Karten kosten, je nach Sitzplatz, zwischen acht und 53 Euro (Stand: September 2018). Wir empfehlen die Tickets der Preisgruppe zwei (34 bis 44 Euro, Parkett).
Wieso? Um dich am neobarocken Glanz des Zuschauerraums („Großes Haus“) zu erfreuen und bei dem Gedanken innezuhalten, wie viel eine vermeintlich alte Leier mit dem Hier und Jetzt zu tun hat.

Berlin Mitte Tipps Guide

Seit 1954 spielt das Berliner Ensemble im Theater am Schiffbauerdamm.

Berlin Mitte Tipps Guide

Auf dem Bertolt-Brecht-Platz findest du auch eine kleine Lese- und Denksportaufgabe für zwischendrin.

Aus erster Hand: Ein kleiner Berlin-Mitte Guide

Kulinarik

Kultur

  • Stöbern in Dussmann das KulturKaufhaus, Friedrichstraße 90
  • Kommunikation erleben im Museum für Kommunikation, Leipziger Straße 16
  • Zeitgenössisches Theater ohne Bedarf zur Neuinterpretation in der Volksbühne, Linienstraße 227

Sonstiges

  • Wenn du deinen Spaziergang zu Brandenburger Tor, Gendarmenmarkt und Co. auf die Nachtstunden verlagerst, hast du die – dann obendrein beleuchteten – Hauptsehenswürdigkeiten manchmal ganz für dich alleine.
  • Monbijou- und James-Simon-Park an der Spree eignen sich zum Sonnenuntergang bestens für ein kühles Gösser-Radler mit Blick auf die Museumsinsel.
  • Auf der Monbijou-Brücke vor dem Bodemuseum kannst du dich in den Abendstunden an warmen Tagen hin und wieder den Melodien von leidenschaftlichen Musikern hingeben.
  • In der Weihnachtszeit ist Mitte ein guter Ort zum Weihnachtsmarkt-Hopping. Unter der Nikolaikirche gibt es dann auch leckere Pelmeni; einer der schönsten Weihnachtsmärkte Berlins findet auf dem Gendarmenmarkt statt.
Berlin Mitte Tipps Guide

Oder darf es etwas Herzhaftes sein? Das Restaurant fleischerei Berlin findest du in der Schönhauser Allee 8.

Berlin Mitte Tipps Guide

Gegenüber der fleischerei Berlin findest du dieses Streetart-Stück. Fans der Straßenkunst werden in Mitte ohnehin vielerorts fündig.

Unsere Tour durch „Mitte-Mitte“ soll der Startschuss sein für eine virtuelle Reise durch unsere Stadt, an deren Ende eine bunte Mischung von 1 THING TO DOs für möglichst viele Ortsteile der deutschen Kapitale stehen soll. Hast du einen Tipp für uns, welche Locations wir in Zukunft einmal auschecken sollten? Wir freuen uns über deinen Kommentar!

Reisen um zu reisen!
John & Marc

Lust bekommen auf eine neuerliche Entdeckungstour durch Berlins Mitte? Dann freuen wir uns über deinen Pin auf Pinterest!

Berlin Mitte Guide Tipps



War jut? Dann danke fürs Teilen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.