Kaukasus Reisen

Was für ein Trip! Schon während unserer Kaukasus-Reise erreichten uns viele Fragen zu unseren Abenteuern in Georgien, Aserbaidschan und Armenien. Knapp drei Wochen reisten wir durch die drei Länder an der Grenze zwischen Europa und Asien. Auf dieser Seite fassen wir die Erlebnisse unserer Kaukasus-Reise zusammen. Geschrieben von John & Marc.

Alle Stationen unserer Kaukasus-Reise

18 Tage lang reisten wir durch die drei Kaukasus-Länder Georgien, Aserbaidschan und Armenien. Gemessen an ihrer Vielfalt und der nicht wirklich schnellen Verbindungen zwischen den einzelnen Ländern und Ortschaften nicht viel Zeit. Wenn du mit ähnlichem Zeitbudget wie wir durch den Kaukasus reisen und dennoch nicht allzu sehr durch die Gegend hetzen möchtest, dann heißt es: priorisieren.

Würde man sich schließlich anschauen, was wir alles nicht besucht haben, dann erscheinen die 18 Tage gleich viel länger. Obendrein war unsere Kaukasus-Reise so ziemlich der erste Trip, der uns weder zu kurz noch zu lang vorkam: Denn aus dem Alltag gerissen wurden wir zwischen minus 40 und 3.400 Metern Höhe während unserer Kaukasus-Reise alle Mal.

Eine Übersicht der Stationen unserer Kaukasus-Reise findest du hier. Die jeweiligen Reiseberichte haben wir entsprechend verlinkt.

Die Route unserer Kaukasus-Reise auf einer Karte

Und was liegt nun wo? Auf dieser Karte findest du alle Stationen unserer Kaukasus-Reise durch Georgien, Aserbaidschan und Armenien. Tipp: Klicke zweimal auf die Karte, um alle Funktionen zu nutzen.

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

PGlmcmFtZSBzcmM9Imh0dHBzOi8vd3d3Lmdvb2dsZS5jb20vbWFwcy9kL2VtYmVkP21pZD0xaU9FRFNBaGFZZWFJUmZYQ3VUX3RVT1ZvWHVrIiBhbGxvd2Z1bGxzY3JlZW49ImFsbG93ZnVsbHNjcmVlbiI+PC9pZnJhbWU+

Die Kosten unserer Kaukasus-Reise

Die Kaukasus-Region ist ein aus mitteleuropäischer Sicht günstiges Reiseziel. Die Preise liegen teilweise sogar noch unterhalb denen von Balkan-Ländern wie Serbien oder Rumänien. So kam es dann auch, dass wir nach dem Kassensturz unserer Kaukasus-Reise mal wieder überrascht waren, wie wenig wir unterwegs ausgegeben hatten – trotz eines Lebens in Saus und Braus, zumindest was die kulinarische Ebene betrifft.

Insgesamt kostete uns die Kaukaus-Reise pro Person circa 1.050 Euro, das sind ungefähr 58 Euro pro Reisetag. Diese Ausgaben verteilten sich pro Person unter anderem wie folgt:

  • Hin- und Rückflug (Berlin-Schönefeld – Kutaissi): circa 300 Euro
  • Unterkünfte (Hostels, einfache Hotels, Guest Houses): circa 95 Euro
  • Nachtzüge (auf den Strecken Tiflis – Baku, Baku – Tiflis, Tiflis – Jerewan sowie Jerewan – Batumi): circa 65 Euro
  • Privater Fahrer (Flughafen Kutaissi – Mestia): circa 35 Euro
  • Die verbleibenden 555 Euro gingen für Speis und Trank (Restaurants samt Trinkgeld, Supermärkte, Imbisse), Maschrutki-Fahrten (Kleinbus-Taxen), Taxifahrten, Eintrittsgelder und Sonstiges drauf (Visum Aserbaidschan, Toilettengänge etc.) drauf.

Heißt: Pro Person gaben wir abseits von Transport und Übernachtung im Schnitt etwa 25 Euro am Tag aus. Angesichts dessen, dass wir auch unserer Kaukasus-Reise nicht wirklich geizig unterwegs waren, erstaunlich wenig.

Kaukasus Reise Route Kosten
Armenien ist nicht nur ein günstiges Reiseziel. Zudem wirft man hier auch permanent mit scheinbar riesigen Geldsummen um sich. 20.000 Dram sind umgerechnet ungefähr 35 Euro.
Kaukasus Reise Route Kosten
Dieses gemütliche Doppelzimmer in ↠ Emma’s Guest House* in Stepanzminda inklusive Blick auf den Kazbek (5.033 Meter) kostete uns etwa 7,50 Euro pro Person und Nacht.

Spartipps für deine Kaukasus-Reise

Wie überall auf der Welt freuen sich die Einheimischen darüber, wenn Reisende nicht allzu knauserig unterwegs sind. Wer nur geizt, gibt seinem Reiseland wenig zurück. Dennoch gibt es an dieser Stelle ein paar Spartipps für all jene, denen der Schuh drückt.

  • Wie immer gilt: Je länger die Reise, desto weniger die durchschnittlichen Ausgaben pro Tag. Hätten wir mehr Zeit gehabt, hätten wir uns zum Beispiel den ↠ Fahrer nach Mestia sparen und uns ab und an ein Mahl selbst zubereiten können – mit Lebensmitteln vom Markt. Heißt: Das Reiseprogramm deiner Kaukasus-Reise besser nicht zu voll packen und länger an einem Ort verweilen.
  • Nachtzug als Unterkunft: Unsere Liebe zu Nachtzügen hat sich im Kaukasus bestätigt. Auch wenn es nicht immer gemütlich zugeht, haben Nachtzüge auch auf deiner Kaukasus-Reise den Vorteil, dass du für jene Nächte Unterkunftskosten sparst – und praktischerweise am Morgen an einem anderen Ort aufwachst. Ein Ticket für die Fahrt von Tiflis nach Baku kostet in der dritten Klasse ungefähr elf Euro (Stand: September 2017). Auf die ↠ Nachtzüge ab Tiflis gehen wir in einem separaten Artikel ein.
  • Abseits der Hotspots speisen: Das alte Lied gilt auch für Kaukasus-Reisen. In den Seitengassen und außerhalb der restaurierten Altstädte isst es sich günstiger. Doch wie gesagt: So richtig teuer wird es aus mitteleuropäischer Sicht eigentlich nie.
  • Marschrutka fahren: Die ↠ Kleinbusse verbinden so ziemlich jede größere und kleinere Stadt miteinander, was allerdings manchmal mit Umsteigen verbunden ist. Es gilt: Abfahrt ist, wenn der Wagen voll ist. Doch bei beispielsweise zehn Euro für die achtstündige (!) Fahrt von Mestia nach Tiflis kann man nicht meckern.
Kaukasus Reise Route Kosten
Am Seti Square in Mestia sammeln sich die Maschrutki, die Einheimische und Reisende etwa nach Tiflis, Zugdidi oder Batumi fahren.
Kaukasus Reisen Route Kosten
Essen gehen ist in Georgien und Co. aus mitteleuropäischer Sicht sehr günstig – gerade abseits restaurierter Fassaden.

Unsere Kaukasus-Reise im Video

Bevor du in unseren Reiseberichten aus dem Kaukasus erfährst, weshalb keine unserer vier Wanderungen nach Plan verlief, warum es in Aserbaidschan brennende Berge gibt, weshalb der heilige Berg der Armenier in der Türkei liegt und wie es ist, auf 2.600 Metern von einem Gewitter überrascht zu werden, empfehlen wir dir Video zu unserer Kaukasus-Reise anschauen.

Wie schon beim Video zu unserer zweiten ↠ Balkan-Reise haben wir darin auf jeglichen Schnickschnack verzichtet. Da wir weder große Dramaturgen noch geborene Regisseure sind, entscheiden wir uns, in unseren Videos einfach Reisemomente zu zeigen – ohne witzige Effekte, ohne Kommentar. In diesem Sinne: Film ab!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

PGlmcmFtZSBzcmM9Imh0dHBzOi8vd3d3LnlvdXR1YmUtbm9jb29raWUuY29tL2VtYmVkL1ItckhjdTVEWVBRIiBmcmFtZWJvcmRlcj0iMCIgYWxsb3dmdWxsc2NyZWVuPSJhbGxvd2Z1bGxzY3JlZW4iPjwvaWZyYW1lPg==

Atemberaubende Gebirgswelten hat übrigens auch Zentralasien zu bieten: Analog zu diesem Artikel findest du in unserem ↠ Kirgisistan-Reisebericht Tipps für deine vielleicht nächsten Abenteuer in bisweilen luftiger Höhe – zwischen Bischkek und Osch.

Reisen um zu reisen!
John & Marc

Kaukasus Reisen

Comments:

  • Kaukasus Reisen

    08/10/2019

    Danke für die schönen Eindrücke vom Kaukasus

    Auf diesen Kommentar antworten
  • Nadine

    21/05/2019

    Hallo Ihr Beiden,

    super die ganzen Infos, die ihr teilt und die schönen Bilder machen bereiten uns schon große Vorfreude auf unseren Trip im August. Wir suchen uns am Liebsten spontan unsere Unterkünfte. Ist das auf der Route denn möglich oder habt ihr vorab Unterkünfte gebucht?

    LG
    Nadine

    Auf diesen Kommentar antworten
  • 26/04/2019

    Durch den Kaukasus möchten wir zusammen mit meiner Studienfreundin reisen. Sie hat von ihrem neuen Land Rover gesprochen. Die Fahrbequemlichkeit und die herrliche Schönheit der Landschaft versprechen, wie ich sehe, die unvergesslichen Eindrücke und einen coolen Urlaub. Meinen besten Dank für die Anregungen!

    Auf diesen Kommentar antworten
  • 04/01/2018

    Herrliche Bilder! Vielen Dank für den Tipp 🙂

    Auf diesen Kommentar antworten

Fragen? Kritik? Ergänzungen? Hinterlasse uns einen Kommentar!