Wandern in Albanien: Schnee von gestern

Sprießende Wiesen, schroffe Hänge, schneebedeckte Gipfel: Wandern in Albanien wohnt etwas Paradiesisches inne. Vom abgeschiedenen Valbona starten dabei gleich mehrere imposante Wanderwege zur Grenze nach Montenegro. Unsere zweite Wanderung im Prokletije-Gebirge führte zur 2.524 Meter hohen Maja Rosit, deren Bezwingung uns am Ende jedoch zu heikel wurde. Aus Gründen. Geschrieben von Marc.

Wandern Albanien Maja Rosit
Wandern in Albanien: Vom Valbonatal aus kannst du bis nach Montenegro wandern.

Prokletije: Albaniens Wanderparadies

In Valbona scheint es mittlerweile mehr Ferienunterkünfte als Einheimische zu geben. Der Idylle tut das keinen Abbruch. Unser Guest House befindet sich noch ein wenig vor dem Tor zum Valbonatal. Der Weg zum Start unserer zweiten Wanderung in Albanien zieht sich folglich. Zumal wir heute zunächst auf der gleichen Strecke wandern wie gestern.

Doch umgeben von schneebedeckten 2.000ern zu allen Seiten, haben wir uns am Prokletije, wie das hiesige Gebirge zwischen Albanien und Montenegro heißt, längst nicht satt gesehen. Zu unserer Unterhaltung hat die kaum befahrene Hauptstraße obendrein ein bisschen was von Streichelzoo: Mal teilen wir sie mit mäßig motivierten Kühen, mal schnauben Pferde laut auf. Es ist eine gemächliche Region, die wir heute abermals auf zwei Beinen für uns entdecken.

Wandern Albanien Maja Rosit

Wandern Albanien: Über Kukaj zur Maja Rosit

Der Wanderung zur Maja Rosit (auch: Rosni Peak, Maja e Roshit) beginnt am ↠ Guest House Demushi*. Ja, ein Schmunzeln können wir uns nicht verkneifen. An Ort und Stelle verweist ein Schild auf das, was vor uns liegt: Die neun Kilometer bis zum Gipfel sollen sechseinhalb Stunden in Anspruch nehmen. Da wir früh gestartet sind, keine allzu beängstigenden Dimensionen. Respekt haben wir dafür vor den knapp 1.500 Höhenmetern, die es zu bewältigen gilt.

Auf dem Weg nach Kukaj, einem Weiler mit ein paar wenigen Höfen, dafür aber skurrilerweise mit Café samt freiem WLAN, überqueren wir zunächst die glasklare Valbona. Mitunter ein kleiner Balanceakt, da provisorische Holzlatten über die einzelnen Zweige des Gebirgsbachs führen. Kukaj erreichen wir schließlich über eine Schotterpiste, die zur Versorgung der Höfe per Automobil angelegt wurde. Streicheln is‘ hier nich‘ mehr: Ein aggressiv bellender Hund leistet ganze Arbeit, damit wir „seinen“ Schafen bloß nicht zu nahe kommen.

Wandern Albanien Maja Rosit
Der Start der Wanderung zur Maja Rosit ist kaum zu verfehlen.
Wandern Albanien Kukaj
Über Kukaj thront die 2.406 Meter hohe Maja Thate, die übrigens von Valbona aus die Sicht zur Maja Rosit versperrt.

Von Schweinehunden und Biestern

1.500 Höhenmeter. Es gibt Wanderungen, bei denen wir diese Kluft abwechselnd mit flacheren Stücken und steilen, aber absehbaren Anstiegen meistern. Solche Wanderungen wissen zu motivieren – immer dann, wenn wieder eine steile Passage überwunden ist, wenn dem inneren Schweinehund das nächste Schnippchen geschlagen wird.

Diese Wanderung in Albanien gehört definitiv nicht dazu. Stattdessen ist die Strecke zur Maja Rosit eine jener Biester, der wir am liebsten im Sekundentakt neue Schimpfwörter an den Kopf werfen würden. Rein optisch geht es großenteils kaum bergauf, und doch gewinnen wir Schritt für Schritt an Höhe. Kaugummi. Auf etwa der Hälfte der Strecke schlängelt sich der Weg gar in winzigen Serpentinen nach oben, die ständig zum Abkürzen verleiten. Einzig: Es geht nicht. Dieser Weg zermürbt.

Wandern Albanien Maja Rosit
Schlangenlinien beim Wandern zwischen Kukaj und Maja Rosit.
Wandern Albanien Valbonatal
Je mehr sich die Vegetation zurücknimmt, desto mehr schneebedeckte Gipfel tauchen im Prokletije auf.

Halbzeit zur Maja Rosit

Da Kopf und Körper mangels Verschnaufpausen pausenlos gefragt sind, fällt es schwer, diese zweite Wanderung in Albanien wirklich zu genießen. Dabei lädt das Prokletije auf dem Weg zur Maja Rosit eigentlich genau dazu ein. Es ist ein bisschen, als müssten wir uns zwingen, der Natur heute unsere Liebe entgegenzubringen. Doch Liebe ist bekanntlich auch Arbeit, Arbeit, Arbeit.

Knapp zwei Kilometer vor der Grenze von Albanien nach Montenegro passieren wir eine verschlafene Hütte, in der du in der Hauptsaison wohl eine stärkende Suppe zu dir nehmen kannst. Jetzt im Mai ist davon nichts zu sehen. Auf etwa 2.000 Metern gelegen, markiert sie dafür einen landschaftlichen Wendepunkt. Spätestens jetzt sind Bäume und Sträucher Schnee von gestern.

Im Schneetau zu Berge

A propos Schnee von gestern: Das Ziel vor Augen, erspähen wir nun immer mehr Schneefelder, die teilweise auch den Wanderweg zur Maja Rosit überdecken. Da keinerlei steile Abhänge in Sicht sind, stellen sie zunächst kein größeres Problem dar. Doch sie sind Vorboten auf das Finale nicht ganz so grande dieser Wanderung in Albanien. Noch bevor wir in Richtung des letzten Aufstiegs zur Maja Rosit abbiegen, geht plötzlich nichts mehr.

Vor lauter Schneeresten ist vom Wanderweg nichts mehr zu sehen, der sich hier eigentlich in zwei verschiedene Richtungen aufspalten soll. Zu unserer Linken und zu unserer Rechten jeweils ein Gipfel, davor dreckig weißes Nichts, aus dem hier und da ein schwarzer Felsen hervor blitzt. Es weht ein frischer Wind, der sich über dem Schnee noch eisiger anfühlt. Noch dazu zieht sich der Himmel merklich zu. In Richtung Montenegro ist längst kein Blau mehr zu sehen. Kein Gipfel, kein Panorama. Das war’s.

Wandern Albanien Maja Rosit
Die Reste eines Schneefelds machen es sich auf dem Wanderweg zur Maja Rosit bequem.
Wandern Albanien Maja Rosit
Wo ist noch gleich der Wanderweg? Schneefeld an der Weggabelung gen Montenegro.

Das abrupte Ende einer Wanderung

Auch hinter uns strömen nun ganz langsam Wolken von den Gipfeln des Prokletije hinunter ins Valbonatal. Es ist höchste Zeit umzukehren. Wir grübeln noch einen Moment und wagen uns schließlich doch noch ein paar Meter nach vorne. Wir wollen zumindest erahnen, welche Aussicht sich uns von der Maja Rosit aus präsentiert hätte.

Sie hat es in sich: Waren es eben noch ein paar dunkle Felsen, die im scharfen Kontrast zum Schnee standen, wachsen vor unseren Augen nun die nächsten Riesen des Prokletije in die Höhe. Schwarz und weiß unter grauem Himmel. Eine bedrohlich schöne Szenerie. Fünf Stunden waren wir bis hierhin unterwegs. Für den Rückweg brauchen wir nicht mal die Hälfte. Die ersten Donner grollen auf Höhe Kukaj über uns hinweg, bevor zurück in Valbona der Himmel über uns einfällt. Nein, genießen konnten wir unsere zweite Wanderung in Albanien nicht. Erlebt haben wir sie trotzdem.

Aussicht Montenegro
Aussicht auf den montenegrinischen Teil des Prokletije-Gebirges.
Valbonatal
Zurück im Valbonatal hängen die Wolken bereits tief.

Wandern Albanien: Von Valbona zur Maja Rosit

Hinweis: Die folgenden Angaben zu unserer Wanderung zur Maja Rosit an der Grenze von Albanien nach Montenegro und zurück beziehen sich lediglich auf die oben beschriebene Strecke. Den eigentlichen Aufstieg zur Maja Rosit im Prokletije-Gebirge haben wir aufgrund von Schneefeldern und schlechter Witterung nicht in Angriff genommen.

  • Dauer: sieben bis acht Stunden für Hin- und Rückweg
  • Strecke: circa 16 Kilometer
  • Markierung: rot-gelb
  • Schwierigkeit: moderat – Die Schwierigkeit besteht lediglich im unermüdlichen Anstieg. Es gibt keinerlei Strecken, die übermäßig steil sind oder gar einfacheres Klettern erfordern.
  • Wegbeschreibung: Die Wanderung beginnt in der Nähe vom Guest House Demushi (Schild Trailhead Maja Rosit). Von dort aus überquerst du zunächst die Valbona und wanderst auf vergleichsweise steiler Strecke hinauf nach Kukaj. Den kleinen Weiler lässt du rechts liegen, hältst dich also links. Der Markierung folgen. Einen guten Kilometer nach der genannten Hütte spaltet sich der Wanderweg auf. Beide Strecken führen nach Montenegro. Für den Aufstieg zur Maja Rosit nimmst du den rechten Weg und biegst auf Höhe der Grenze abermals nach rechts ab. Die Strecke ist mit ↠ MAPS.ME gut nachvollziehbar.

Die Wanderung zur Maja Rosit unternahmen wir im Mai. Wir schätzen, dass die beschriebenen Wanderwege erst im Hochsommer frei von Schnee sind. Ohne die entsprechende Ausrüstung und Erfahrung raten wir dann von einer Besteigung ab! Siehe hierzu ergänzend auch unsere ↠ Wander-Tipps für Anfänger.

 

Unser 1 THING TO DO für die Region entdeckten wir übrigens bereits tags zuvor. Mehr dazu liest du im ersten Artikel über unsere Wanderungen im ↠ Nationalpark Valbonatal. Hast du die Maja Rosit schon erklommen? Hinterlasse gerne einen Kommentar mit deinen Erfahrungen! Mehr zur Reise durch den kleinen Adriastaat erfährst du außerdem in unserem ↠ Albanien Reisebericht.

Reisen um zu reisen!
John & Marc

Deine Wanderreise nach Albanien ist um ein Ziel reicher geworden? Dann freuen wir uns über deinen Pin auf Pinterest.

Albanien Wandern

War jut? Dann danke fürs Teilen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.