Tag Archives: Transsibirische Eisenbahn

Ulan Ude Burjatien

Ulan-Ude: Russlands buddhistisches Gesicht

Wer mit der Transsibirischen Eisenbahn am Ufer des Baikalsees vorbeifahren möchte, macht in der Regel in Ulan-Ude Station. Als ich dies realisierte, musste ich dennoch zur Sicherheit noch einmal auf die Karte schauen. Zu mongolisch klingt der Name – nach Städten wie Nowosibirsk, Krasnojarsk, Irkutsk. Nur circa 200 Kilometer von der mongolischen Grenze überrascht das wenig. Überraschungen jedoch bietet die Hauptstadt Burjatiens allemal.

Insel Olchon Baikalsee

Insel Olchon: Russisches Bootcamp am Baikalsee

„Olchon ist ein Paradies für Radfahrer“, so steht es noch immer auf der Webseite eines der bekanntesten Hostels in Irkutsk geschrieben. Meine Vorfreude, die größte Insel im Baikalsee auf dem Fahrrad zu entdecken, war folglich riesig. Bis zum Realitätscheck: Olchon ist für Radfahrer die Hölle. Und dennoch ist eine Radtour die intensivste Art und Weise, mit Olchon eine der vielleicht schönsten Landschaften Russlands für dich zu entdecken. Geschrieben von Marc.

Listwjanka Baikalsee Wandern

Wandern am Baikalsee: Hoch über dem tiefsten See der Erde

Meine erste Wanderung am Baikalsee war eine ungewisse: Der Great Baikal Trail sollte mich vom wenig anschaulichen Listwjanka ins völlig abgeschiedene Dörfchen Bolschije Koty führen, das im Sommer nur auf dem Wasserweg erreichbar ist. Einen ausführlichen deutschen Reisebericht über die Wanderung ab Listwjanka gab es bis dato nicht. Pionierarbeit: Das wird sich nun ändern.

Krasnojarsk Stolby Nationalpark

Krasnojarsk und Stolby-Nationalpark: Blitzschlag in Sibirien

Krasnojarsk ist eine unter vielen Unbekannten entlang der Transsibirischen Eisenbahn. Die meisten Transsib-Reisenden machen in Krasnojarsk Station, um im nahegelegenen Stolby Nationalpark sibirische Natur zu erleben. Ich zähle auch dazu. Mein 1 THING TO DO für Krasnojarsk fand ich jedoch an anderer Stelle: am grünen Ufer des Jenissei.

Nowosibirsk Sehenswürdigkeiten

Nowosibirsk: Russlands ehrlich hässliche Metropole

Nowosibirsk ist keine Stadtschönheit. Kaum mehr als 100 Jahre alt, sind auch historische Sehenswürdigkeiten in Nowosibirsk Mangelware. Ihre Einwohner kümmert all das wenig. Sie leben in der Hauptstadt Sibiriens, das auch als alleiniger Staat eines der größten Länder, je nach Definition gar größtes Land der Erde wäre. Ihr Selbstbewusstsein lässt Nowosibirsk trotz aller Hässlichkeit authentisch wirken. Und wer sich mit der Geschichte von Nowosibirsk auseinandersetzt, lernt sein wenig attraktives Antlitz sogar zu schätzen.