Zgorzelec: Wenn aus Osten Westen wird

Wer hat eigentlich festgelegt, wo Osten ist, wo Westen ist? Wird der Osten nicht irgendwo wieder Westen, wie der Westen irgendwo wieder Osten wird? Wir nehmen dich mit auf einem Ausflug zwischen Deutschlands Osten und Polens Westen, zwischen Görlitz und Zgorzelec. Nehmen dich mit auf ein 1 THING TO DO zwischen den Welten, das Grenzen sichtbar macht und doch verschwinden lässt. Geschrieben von Marc.

Zgorzelec Görlitz Ausflug

Zgorzelec vom Görlitzer Neißeufer aus gesehen: Ein Ausflug zwischen Ost und West.

Eine Frage der Perspektive

Nach einem langen Tag in Görlitz, Deutschlands östlichster Stadt, machen wir uns auf in Richtung Westen: Meine Eltern fahren zurück in den Westen Sachsens, während ich zu einem Ausflug in den Westen Polens ansetze. So ist das mit den Grenzen, die über die Jahrhunderte zwischen Nationen Europas gezogen wurden: Während ich gerade noch in Deutschlands äußerstem Osten unterwegs war, befinde ich mich nun an der Westgrenze Polens. Himmelsrichtungen? Alles eine Frage der Perspektive!

Im Kern jedoch befinde ich mich nun irgendwo mitten in Europa. Ziemlich im Zentrum des Kontinents sogar. Selten zuvor konnte ich dabei erleben, welch starken Einfluss Grenzen auf die Entwicklung einer Region haben. Vor allem in Görlitz und Zgorcelec, die vor 70 Jahren noch ein und dieselbe Stadt waren. Während Görlitz über 4.000 historische Baudenkmäler verfügt und zeitweise einen eher verlassenen Eindruck hinterlässt, begrüßt mich das polnische Zgorzelec keinen Kilometer weiter mit wuchtigen Plattenbauten und einer kleinstädtischen, aber lebendigen Atmosphäre.

Goerlitz_Rathaus_1 THING TO DO

In der Altstadt von Görlitz zieht das mondäne Rathaus alle Blicke auf sich.

Zgorzelec_Plattenbauten_1 THING TO DO

Auf der anderen Uferseite der Neiße dagegen zeigt sich Zgorzelec von einer völlig anderen Seite.

Ausgesetzt in Polen

Nachdem mich meine Eltern irgendwo im Stadtkern der knapp 32.000 Einwohner zählenden Ortschaft in Polen ausgesetzt haben, fällt es mir schwer, Zgorzelec etwas Positives abzugewinnen. Während auf der anderen Seite der Neiße beinahe jedes Altstadthaus ein lohnendes Fotomotiv liefert, muss ich in Zgorzelec nach dem Schönen suchen. Zumeist vergeblich.

Schnell fasse ich mir ein Herz und entscheide, zurück auf die deutsche Seite der Neiße zurückzukehren. Schließlich gibt es in Görlitz noch so viel zu entdecken! Auf meinem Weg in Richtung Ufer spaziere ich durch eine Welt, in die sich Touristen offenbar selten verlaufen. Immer wenn ich ansetze, doch mal ein Foto zu schießen, ziehe ich verdutzte Blicke auf mich. Angesichts der teils ruinösen Baracken, in denen tatsächlich ganze Familien zu Hause sind, verzichte ich auch freiwillig auf den einen oder anderen Schnappschuss.

Goerlitz_Altstadt Strasse_1 THING TO DO

Wer durch die Altstadt von Görlitz schlendert, wird immer wieder liebevolle Details entdecken.

Zgorzelec_Wohnhaus_1 THING TO DO

Weniger prunkvoll dagegen zeigen sich einige Wohngebiete im nahen Zgorzelec.

Kontrastprogramm

Mit jedem Schritt in Richtung Neiße gerate ich weiter ins Grübeln. Welch obskure Kontraste hatte ich heute bereits gesehen! Auf der einen Seite Görlitz, die liebliche Touristenstadt, auf der anderen Seite Zgorzelec, das von Besuchern offensichtlich gemieden wird. Auf der einen Seite Pensionopolis mit seinen in die Jahre gekommenen Bewohnern und Reisenden. Auf der anderen Seite Zgorzelec, wo ich Menschen jeglichen Alters begegne – vom pubertierenden Skater bis zum rüstigen Familienvater, von jungen Frauen im Spaghettitop bis zur Oma am Gemüsestand.

Ich schüttele meinen Kopf beim Gedanken, dass Zgorzelec und Görlitz vor etwa 70 Jahren noch ein- und dieselbe Stadt waren. Nach Ende des Zweiten Weltkriegs wurde die Neiße schließlich zum Grenzfluss zwischen Polen und Deutschland erklärt, die deutsche Bevölkerung aus dem ehemaligen Ostteil von Görlitz ausgesiedelt und das neu entstandene Zgorzlec polonisiert. Vom deutschen Erbe der Stadt sollte möglichst nichts mehr erhalten bleiben. Es entstanden sozialistische Plattenbauten, die die mittlerweile restaurierte altstädtische Häuserzeile am Neißeufer mit all ihrer morbiden Brutalität überragen.

Goerlitz_Ladenzeile_1 THING TO DO

Malerisches Stillleben in der Görlitzer Altstadt.

Zgorzelec_Wohnsiedlung_1 THING TO DO

Mit ein wenig Geduld verbreitet auch dieses Stillleben aus Zgorzelec seinen Charme.

Ein schlechter Schauspieler

Je mehr ich mich in diese Gedankenspiele verrenne, desto mehr verliere ich mich in den Straßen von Zgorzelec. Ich erwische mich plötzlich dabei, wie ich immer wieder falsch abbiege, um bloß nicht zu schnell ins blank geputzte Görlitz zurückzukehren. Meine Blicke werden schärfer, ergötzen sich an den verfallenen und doch so lebendigen Fassaden der Betonbauten. Inzwischen muss ich mir eingestehen, dass die monströsen Mehrgeschösser beinahe noch mehr Faszination auf mich ausüben als die Barock- und Renaissancefassaden „drüben“ in Görlitz.

Auch wenn ich mich nicht so richtig wohl dabei fühle, versuche ich in jedem unbeobachteten Moment festzuhalten, was mich hier in Zgorzelec gerade umtreibt. Als ich gerade wieder dabei bin, den Auslöser ein weiteres Mal zu betätigen, fällt mir jählings ein Fußball vor die Beine. Ich stecke die Kamera hastig weg, versuche, mich nicht als Tourist zu erkennen zu geben, und spiele ihn passgenau zurück. Wohl wissend, dass mein Plan, den unauffälligen Spaziergänger vorzugeben, spätestens dann scheitert, wenn ich zum dritten Mal am selben Haus vorbeilaufe, um doch noch das richtige Motiv zu erhaschen.

Goerlitz_Peter und Paul_1 THING TO DO

In der Skyline von Görlitz fallen allen voran die beiden 84 Meter hohen Türme der Pfarrkirche St. Peter und Paul ins Auge.

Zgorzelec_Plattenbau_1 THING TO DO

In Zgorzelec kann der eine oder andere Plattenbau zwar nicht in Sachen Prunk, aber immerhin in Sachen Höhe mithalten.

Grenzerfahrungen

Manchmal sind es die Brüche einer Reise, die sich besonders in unserer Erinnerung festsetzen. Die Ungereimtheiten, die einfach nicht in unsere Vorstellung passen wollen. Die Grenzen, die wir damit in unseren Köpfen einreißen. Wenn wir etwa verstehen, wie gut sich das lebendige Zgorzelec und das ruhige Görlitz noch mehr annähern würden. So passierte es auch, dass sich während meiner Zeit in Görlitz nicht der Panoramablick vor der Pfarrkirche St. Peter und Paul zu meinem 1 THING TO DO entwickelte, nicht das mystische Licht in der Dreifaltigkeitskirche, nicht der Bummel durch die malerischen Altstadtgassen.

Mein 1 THING TO DO für Görlitz ist das Erforschen der Kontraste zwischen Ost und West. Eine Grenzerfahrung im wahrsten Sinne des Wortes! Denn die spannenden Reibungen dieser Grenzregion lassen sich mit einem Besuch im Görlitzer Wunderland der Geschichte allein nicht verstehen. Und genauso wenig die Potenziale, die darin stecken, wenn wir verstehen, dass Osten gleich Westen ist – und das Grenzen dazu da sind, überschritten zu werden.

Goerlitz_Schlesisches Museum_1 THING TO DO

Die Altstadt von Görlitz, wie hier am Schlesischen Museum, wurde in den vergangenen Jahren und Jahrzehnten aufwändig restauriert.

Zgorzelec_Muelltonnen_1 THING TO DO

Zgorzelec versprüht dagegen eine gänzliche verschiedene und wenig herausgeputzte Atmosphäre.

In Kürze: Unser 1 THING TO DO für Görlitz

Was? Auf einem Ausflug nach Görlitz unbedingt auch Zeit für eine Grenzerfahrung in Zgorzelec einzuplanen.
Wo? Am schnellsten gelangt man über die Altstadtbrücke unterhalb der Pfarrkirche St. Peter und Paul nach Zgorzelec.
Wie viel? Spazieren ist bekanntlich kostenlos.
Warum? Um die faszinierenden Kontraste dieser Region spüren zu lernen und gleichzeitig Grenzen im Kopf einreißen zu lassen.

Goerlitz_Neisseufer_1 THING TO DO

Die Altstadtbrücke verbindet die beiden Städte Görlitz und Zgorzelec und damit gleichzeitig auch Deutschland und Polen.

Wer sich weiter in den Alltag der „Europastadt“ Görlitz/Zgorzelec einlesen möchte, dem seien die Artikel „Zgorzelec boomt, Görlitz kriselt“ und „Über die alten Grenzen hinweg“ vom Deutschlandradio Kultur an Herz gelegt. Weitere Reisegeschichten aus dem Osten von Deutschland inklusive jeder Menge Inspiration für deinen nächsten Deutschlandurlaub gibt es außerdem im Rahmen unseres Projekts GO EAST! – einer virtuellen Reise durch Ostdeutschland.

Reisen um zu reisen!
John & Marc

Kommentar verfassen