Tag Archives: Indonesien

Südkalimentan Reisebericht

Südkalimantan: Reise zwischen Dayak und Diamanten [Gastartikel]

Als Kaspar seinem balinesischen Großvater von seiner geplanten Reise nach Südkalimantan erzählt, wird dieser sofort hellwach. „Kannst du mir einen Rubin mitbringen?“, fragt er, „und am besten noch einen Saphir und einen Aquamarin. Rot, Blau und Grün, das bringt Glück.“ Kaspar wusste nicht, dass die vom Tourismus noch unberührte Region das Edelsteinzentrum Indonesiens ist. Denn der Grund für seine Reise ist ein ganz anderer: Er ist auf der Suche nach neuen Reise-Juwelen. 

Hässliche Reiseziele, Karosta, Litauen

#hässlichschön: Reiseblogger mit Mut zur Hässlichkeit

Wer will hässliche Reisebilder sehen? Wir! Im Rahmen unserer ersten Fotoparade riefen wir Reiseblogger dazu auf, Mut zur Hässlichkeit zu beweisen. Etwa ein Dutzend folgte dem Aufruf, uns jeweils ein schönes und ein eher hässliches Foto von einem Reiseziel ihrer Wahl zu schicken. Beide Seiten der Medaille liegen auf Reisen schließlich oft nah beieinander, auch wenn über die hässlichen Momente kaum berichtet wird.

Zugfahren in Südostasien, oder: „Thoughts on a train“

Tropische Frostbeulen, harte Holzbänke und taube Körperteile: Für unsere Artikelserie Reisemomente blickt Manu zurück auf ihre High- und Lowlights in den Zügen Südostasiens. Sowohl auf ihrer Reise durch Thailand, Burma als auch durch Indonesien griff sie auf die mal mehr, mal weniger flotten Verkehrsmittel zurück. Was ihre Erlebnisse beim Zugfahren in Südostasien mit ihrem Beruf als Lehrerin, Robbie Williams und einem multifunktionalen Schal zu tun haben, das erklärt sie dir am besten selbst.

Tirta Empul Bali

Tirta Empul: Seelenreinigung im Wassertempel Balis

Als 1 THING TO DO bezeichnen wir auf unserem Blog all jene besonderen Reisemomente, die einfach in Erinnerung bleiben. In diesem Sinne berichtet uns Yoga-Lehrerin Tanja von einem sehr persönlichen Erlebnis auf der indonesischen Insel Bali, das ihr vorübergehendes inneres Chaos schlagartig beenden sollte. Dabei erklärt sie uns eindrücklich, weshalb seit ihrem Bad im Wassertempel Tirta Empul einfach alles im Fluss zu sein scheint.