Reisetipps Sachsen-Anhalt: Vom Harz bis zur Unstrut

Der Harz ist ohne Frage die bekannteste Reiseregion in Sachsen-Anhalt. Da erstaunt es kaum, dass wir von unseren Reiseblogger-Kollegen auf die Frage nach ihrem 1 THING TO DO für Sachsen-Anhalt gleich drei Reisetipps für das Mittelgebirge zwischen Sachsen-Anhalt, Thüringen und Niedersachsen bekommen haben. Doch Sachsen-Anhalt hat noch viel mehr zu bieten, wie zwei weitere Reisetipps beweisen. Zusammengestellt von John & Marc.

Reisetipps Sachsen-Anhalt

Reisetipps Sachsen-Anhalt: Auch das Harzstädtchen Stolberg mit dem gleichnamigen Schloss wir von unseren Reisebloggern empfohlen.

Reisetipps Sachsen-Anhalt: Fünf Blogger berichten

Winterwandern im Harz: Wenn der Brocken am schönsten ist

Ein Reisetipp von Sonne & Wolken. Zugegeben: zu den schneesichersten Gebieten Deutschlands zählt der Harz ganz sicher nicht (mehr). Während der Schnee für die teilweise neugebauten Pisten oft nicht ausreicht, für eins reicht es dann doch meistens, nämlich eine Schneewanderung auf den Brocken.

Denn es reichen nur wenige Zentimeter funkelnden Neuschnees um die sonst kahle, unansehnliche Kuppe des mit 1.141 Metern höchsten Bergs im Harz in ein absolutes „Winter Wonderland“ zu verwandeln. Die tristen Tannen werden durch den starken Wind zu glitzernden Eisskulpturen. Nie schmeckt die obligatorische Erbsensuppe beim Brockenwirt so gut, wie wenn einem draußen der Schnee um die Ohren weht. Da stört es auch nicht, wenn wie an über 300 Tagen im Jahr dichter Nebel über der Spitze hängt.

Welchen Weg zum Brocken? Die Wanderung von Oderbrück zum Brocken und zurück, für die ihr im Winter etwa dreieinhalb Stunden einplanen solltet ist, ist rund 16 Kilometer lang. Das Gute: Auch wenn wieder Erwarten dann doch mal viel Schnee liegen sollte, wird der Weg als ausgewiesener Winterwanderweg immer gut geräumt. Natürlich kann man auch den klassischen Weg vom Torfhaus zum Brocken einschlagen. Allerdings muss man dann mit 1,50 Euro pro Stunde fürs Parken etwas tiefer in die Tasche greifen. – Weiterlesen

Reisetipps Sachsen-Anhalt

Reisetipps Sachsen-Anhalt: Winterwandern im Harz

Saale-Unstrut-Region: Mehr als Rotkäppchen Sekt

Ein Reisetipp von Anwolf – Unterwegs auch mit Hund. Als Marc und John von 1 THING TO DO nach meinem Reisetipp für Sachsen-Anhalt fragten, da waren sie sofort wieder da, die Bilder unserer Wochenendreise: Weinberge erheben sich rechts und links der Flüsse Saale und Unstrut. Bewaldete Hügel schmeicheln dem Auge und scheinbar überall ragen Burgruinen hervor.

Der Dom von Naumburg, einer der Höhepunkte der Straße der Romanik, ist stets weit sichtbarer Orientierungspunkt. Hier wachsen die Trauben des Rotkäppchen-Sekts, einer der wenigen „Ost-Marken“ die den Sprung in die Wiedervereinigung erfolgreich geschafft haben. Und eine Besichtigung dieser Traditionskellerei lohnt sich wirklich. Aber meine Empfehlung für die Saale-Unstrut-Region lautet: Einfach unterwegs sein! Zu Fuß, mit dem Fahrrad oder mit dem Paddelboot lässt sich die Vielseitigkeit dieses Landstriches am Besten entdecken.

Wir waren auf unseren Wanderungen im Himmelreich und in Toten Tälern. Haben die Zauberschule Hogwarts von Sachsen Anhalt entdeckt. Wir haben Picknick gemacht und wir haben Wildpferde beobachtet. Hatten zwei Tage voller Naturerlebnisse, kultureller Einblicke und historischer Entdeckungen in dieser kleinen und nördlichsten Weinregion Deutschlands, die übrigens auf dem Weg zum UNESCO-Welterbe ist. Und ganz nebenher haben wir uns verliebt – in die Saale–Unstrut-Region. Mein 1 THING TO DO ist von daher klar: Immer wiederkommen! – Weiterlesen

Reisetipps Sachsen-Anhalt

Reisetipps Sachsen-Anhalt: Die Saale-Unstrut-Region

Romantische Postkutschfahrt im Südharz

Ein Reisetipp von Teilzeitreisender. Sachsen-Anhalt ist ein wunderschönes Land – leider ist es touristisch kaum erschlossen. Das wird sich hoffentlich nächstes Jahr durch „Luther“ ein wenig ändern, ich kann euch aber schon vorher ein ziemlich cooles 1 THING TO DO empfehlen: Im Südharz, in Stolberg, gibt es eine alte Postkutscherei, die in der Sommersaison von April bis Oktober entschleunigende und romantische Postkutschfahrten durch die Region anbietet.

Die Reise zeigt nicht nur die Schönheit der Region, sie bietet auch einen Einblick in eine Zeit vor „Eisenbahn“ und „Auto“. Auch der Ort Stolberg selbst lädt zu einer Zeitreise ein. Mehrere hundert Fachwerkhäuser, original erhalten aus den letzten Jahrhunderten und das Stolberger Schloss kenne ich noch aus meiner Kindheit. – Weiterlesen

Reisetipps Sachsen-Anhalt

Reisetipps Sachsen-Anhalt: Das beschauliche Stolberg im Harz

Schollene: Du kennst Schollene im Havelland nicht?

Ein Reisetipp von aktiv-durch-das-leben.de. Es ist „nur“ ein Dorf, ein Dorf mit rund 1.200 Einwohnern im Landkreis Stendal im Norden von Sachsen-Anhalt – aber dieses Dorf hat es geschafft, dass ich immer wieder hin möchte!

Natürlich liegt das auch daran, dass meine Lieblingstante und mein Lieblingsonkel hier wohnen und ich in früheren Zeiten die Ferien hier verbracht habe. Die Umgebung habe ich mit dem Hund erkundet und der Bäcker machte die leckersten Brötchen der Welt.  Die Hollywoodschaukel im Garten war unser liebster Platz, wir hörten hier Musik, erzählten Geschichten und lasen Bücher oder wir fuhren Moped auf Feldwegen. Mein Cousine und ich – Erinnerungen, die mich ins Schwärmen kommen lassen.

Und letztes Jahr war es dann soweit, auch Anita durfte diese besondere Gegend kennen lernen. Für ein paar Tage fahren wir ins Havelland, und ich zeige ihr und den Mädchen ein klein wenig von dem, warum ich diese Gegend und den Ort so liebe. Und wir treffen natürlich Tante und Onkel… hach ja.  Das Havelland und Schollene mit dem Schollener See und dem Havelblick sind Orte, die nicht spektakulär sind, die keine imposanten, atemberaubenden Bilder hervorbringen. Aber dort ist es wunderschön – und wunderbar ruhig. – Weiterlesen

Reisetipps Sachsen-Anhalt

Reisetipps Sachsen-Anhalt: Schollene im Havelland

Den Brocken im Winter runterrodeln

Ein Reisetipp von voyage des livresSachsen-Anhalt ist nicht unbedingt bekannt für seine abwechslungsreiche Landschaft oder außergewöhnliche Flora. Umso mehr wissen wir unseren Harz zu schätzen, mit seinen detailverliebten und historischen Städten wie Quedlinburg oder Wernigerode! Gerade im Winter können wir nicht genug bekommen, vom Wandern gehen, Skifahren oder Rodeln auf jedem noch so kleinen Berg.

Uns zieht es daher immer wieder auf den Brocken. Mit Wanderschuhen, Glühwein und Schlitten bewaffnet, wandern wir jedes Jahr, von Schierke aus, auf den höchsten Punkt Sachsen-Anhalts. Um, oben angekommen, eine Erbsensuppe zu essen, ein Gipfelfelsenfoto zu machen und, ihr vermutet es bestimmt schon, den Brocken runter zu rodeln.

Dieses kindliche und spaßige Abenteuer treibt einem das Adrenalin ins Blut! Auch, wenn manche Leute sich lautstark beschweren, beneiden sie uns bestimmt und würden auch gern noch mal jung sein. Doch das sollte einen nicht hindern. Jeder, egal welchen Alters, kann den Brocken runter rodeln. Bei steilen Stellen kann man absteigen und ein kurzes Stück wandern. Bei engen Passagen kann man Wanderern ein „Vorsicht“ zurufen. Es ist den Spaß immer wieder wert.

Reisetipps Sachsen-Anhalt

Reisetipps Sachsen-Anhalt: Eine Rodeltour den Brocken hinab

Auch uns beide hat es  – wie kann es anders sein – schon einmal in den Harz verschlagen. Unser bislang einziges 1 THING TO DO in Sachsen-Anhalt ist dementsprechend eine Besteigung des 1141-Meter-Riesen auf dem romantischen Heinrich-Heine-Weg: unsere Wanderung auf den Brocken. Viel Spaß beim Weiterlesen, und vielleicht ja auch gute Reise – nach Sachsen-Anhalt. 😉

Reisen um zu reisen!
John & Marc

One thought on “Reisetipps Sachsen-Anhalt: Vom Harz bis zur Unstrut”

  1. Anita und Claudia says:

    Hey John, hey Marc. Da ist der Sachsen-Anhalt-Bericht nun – und ihr habt echt tolle 1Things to do rausgesucht! Und dass Schollene mittendrin ist, wird den Ort gewiss sehr sehr ehren. Danke!
    Liebe Grüße aus dem Hunsrück
    Anita und Claudia

Kommentar verfassen