Reisetipps Mecklenburg-Vorpommern: Vom Darß bis Hiddensee

Feiner Sand, der zwischen deinen Zehenspitzen kitzelt, hölzerne Seebrücken, auf denen die Meeresbrise deine Nase umsäuselt, weite Seenlandschaften, wo du mit einem Sprung ins kühle Nass alle Alltagssorgen vergisst: Der Nordosten Deutschlands steckt voller Schönheiten, die es zu entdecken gilt! Wir haben fünf Reisebloggerinnen nach ihren Reisetipps für Mecklenburg-Vorpommern befragt. Zusammengestellt von John & Marc.

Reisetipps Mecklenburg-Vorpommern

Reisetipps Mecklenburg-Vorpommern: Fünf Reisebloggerinnen verraten ihr 1 THING TO DO für den Nordosten Deutschlands.

Reisetipps Mecklenburg-Vorpommern: Fünf Bloggerinnen berichten

Paddeln und Radeln im Müritz Nationalpark

Ein Reisetipp von puriy unterwegs. Wo kommt eigentlich die Havel her, mag sich manch ein Berliner mal gefragt haben. Nicht nur zur Beantwortung dieser Frage sollte man einmal einen Ausflug in den Müritz-Nationalpark planen – ob mit Rad oder mit Kajak. Vom verschlafenen Örtchen Blankenförde aus kann man gen Norden Richtung Kratzeburg in das Havel-Quellgebiet paddeln und wird mit den Ausblicken auf Kraniche, See- und Fischadler, Kormorane, Fischotter, Seerosenfelder und verträumte Dörfer belohnt.

Eine Rast an der Umtragestelle Fischerei Babke oder im Havelkrug Granzin oder im Garten des Töpferhofs sorgen fürs leibliche Wohl. Auch wenn manch ein See, der überquert wird, zur Kernschutzzone zählt und somit das Baden untersagt ist, gibt es noch viele idyllische Badestellen auf der Strecke. Im Jäthensee lassen sich im Herbst beispielsweise auch Kraniche beobachten und in den umliegenden Wäldern von Blankenförde skurrile Moorlandschaften entdecken.

Reisetipps Mecklenburg-Vorpommern

Mit Rad lohnt ein Ausflug durch die Wälder nach Boek, wo man neben Wassersportaktivitäten auf der Müritz auch die heimische Fauna im Wildpark aufspüren kann. Im Kutscher Café lassen sich dann Kaffee und Kuchen genießen. Einen schönen Ausblick über den Nationalpark Müritz genießt man vom nahen Käflingsbergturm. Der 55 Meter hohe Aussichts- und Feuerwachturm ist gleichzeitig Sendemast. Wo man sonst im Nationalpark digital detox betreiben kann, funktioniert hier das Netz mitten im Wald bestens.

Wer auf Lost Places steht, dem möchte ich noch den kleinen Geheimtipp der Weißen Häuser bei Rechlin mit auf den Weg geben, die sich zwischen Granzin, Teerofen und Qualzow – mitten im dichten Nadelwald – befinden. Es sind Testbauten für die einst von Hitler erträumte „Welthauptstadt Germania“, die als Versuchsobjekte für bombensichere Baumaterialien dienten. Auch wenn Germania nie in die Realität umgesetzt wurde, so sind diese Türme noch stumme Zeitzeugen im tiefen mecklenburgischen Wald. Und dort gibt es wirklich so viel zu entdecken.

Reisetipps Mecklenburg-Vorpommern

Karibikfeeling und einsame Natur an der Ostsee

Ein Reistipp von globusliebe.com. Ich staune nicht schlecht, als ich zum ersten Mal über die grasbewachsenen Dünen laufe und auf das Meer blicke: Puderzuckerweißer Sand und leuchtendes, klares Wasser. Wenn ich es nicht besser wüsste, würde ich glatt behaupten, ich wäre in der Karibik gelandet. Dabei stehe ich an der Ostsee, am Nordstrand von Prerow, der als einer der schönsten Strände Deutschlands gilt.

Auch der grobkörnige und um einiges wildere Weststrand von Prerow ist eine wahre Schönheit und eignet sich, besonders im Frühling und Herbst, für herrlich einsame Strandspaziergänge. Durch den sogenannten Darßer Urwald hindurch, der die beiden Strände miteinander verbindet, führen Holzstege und Brücken durch einen Wald aus uralten Kiefern und knorrigen Buchen, vorbei an tiefblauen Süßwasserseen. Die sumpfige Boddenlandschaft, von der man hier umgeben wird, ist in der Eiszeit entstanden. Weiterlesen

Prerow_globusliebe_1

Insel Poel: Immer mit der Ruhe

Ein Reisetipp von Viermal Fernweh. Salz auf der Haut, windzerzauste Haare, sich im Rhythmus der Wellen verlieren: Die Mecklenburgische Ostseeküste ist mein Energiespender, und das zu jeder Jahreszeit. Zwischen Wismar und Usedom gibt es unzählige Küstenorte, Inseln und Strände, die fantastisch sind. Meine Neuentdeckung kommt ganz bescheiden daher und gehört zu den unbekannten Ecken der Ostseeküste.

Poel, die siebtgrößte deutsche Insel, liegt zwischen Wismarer und Mecklenburger Bucht. Die Insel hat Naturschönheiten im Überfluss: Salzwiesen, Schilfgürtel, Sandstrände und eine raue, naturbelassene Steilküste. Platt wie eine Flunder ist sie, wunderbar zum Radfahren und Wandern. Lange Promenaden, große Hotels und schicke Geschäfte gibt es hier nicht, dafür jede Menge Insel-Idylle.

Am Hafen von Kirchdorf wird der Fisch direkt vom Kutter verkauft, in Timmendorf erleben wir den schönsten Sonnenuntergang und zwischen den Orten Gollwitz und Schwarzer Busch reckt sich die Steilküste bis zu fünf Meter hoch. Die Insel Poel strahlt Ruhe und Ursprünglichkeit aus, sie hat mich mit ihrem Charme verzaubert und ist mein Tipp für den Nordosten Deutschlands. Weiterlesen

DSC01191

Sturm und Nebel auf Hiddensee

Ein Reisetipp von Lieschenradieschen reist. Ich habe lange überlegt, was mein 1 THING TO DO für Hiddensee sein könnte. Trotz der kleinen Größe der Insel gibt es einfach so viel zu tun und zu erleben. Ein besonderes Highlight war immer eine kleine Wanderung entlang der Steilküste. Etwa auf Hälfte konnte man die Klausner Treppe hoch zum Leuchtturm Dornbusch nehmen. Mittlerweile sind aber weite Teile des Weges gesperrt, weil es durch die Abbruchgefahr an der Steilküste zu gefährlich geworden ist, dort zu gehen.

Trotzdem spielt das Meer auf Hiddensee eine riesige Rolle und es bleibt auch mein 1 THING TO DO. Ich liebe es im Herbst auf der Insel zu sein, wenn nicht mehr allzu viele Touristen dort sind. Dann ist nämlich auch die Zeit der Herbststürme und des Nebels. Sobald der Sturm abgeflaut ist, sollte man sich sofort auf den Weg zum Strand machen. Dort können allerhand interessante Gegenstände angespült werden. Es gibt kaum etwas, was mehr Spaß macht als Strandgut zu sammeln. So habe ich zum Beispiel schon echten Bernstein, Donnerkeile (versteinerte Skelette von Kopffüßern) und wunderschönes Treibgut gefunden. Wunderschöne Souvenirs, die nicht jeder hat! Weiterlesen

Hiddensee (3)

Bootfahren auf der Mecklenburgischen Seenplatte

Ein Reisetipp von Gecko Footsteps. Diesen Sommer durfte ich die Mecklenburgische Seenplatte kennen lernen und war total begeistert von diesem Naturparadies. Hier reihen sich ganz viele Seen aneinander und sind mit kleinen Kanälen verbunden, sodass man mit dem Kayak, dem Motorboot oder dem Hausboot die ganze Seenplatte erkunden kann. Das macht richtig viel Spaß und ist vor allem bei gutem Wetter ein ganz großes Highlight.

Doch auch die Umgebung hat landschaftlich viel zu bieten. Tiefe Wälder und pure Natur sind hier an der Tagesordnung und ermöglichen einen Entspannungsurlaub mit Zeit zum Durchatmen und fernab von Stress und Alltag. Weiterlesen

Mecklenburgische Seenplatte_1 Thing to d

Nicht nur mit diesen Reisetipps für Mecklenburg-Vorpommern nehmen wir dich mit auf eine Reise durch Ostdeutschland. Auf unserer GO EAST! Reiseblogger-Karte findest du mehr als 70 Reiseberichte aus den vielfältigen Regionen zwischen Erzgebirge und Kap Arkona. Vielleicht ist es ja Zeit, Ostdeutschland (neu?) für dich zu entdecken? Wir wünschen viel Spaß beim Stöbern!

Reisen um zu reisen!
John & Marc

5 thoughts on “Reisetipps Mecklenburg-Vorpommern: Vom Darß bis Hiddensee”

  1. goldeneslichtimzimmer says:

    Hiddensee!!! Eine meiner größten Lieben! Ich habe recherchiert und muss mit Bestürzung feststellen, dass ich zuletzt vor 10 Jahren (!) dort war – also vielen Dank für das Auffrischen meiner Erinnerungen!

    1. 1 THING TO DO says:

      Dann wird es doch mal wieder Zeit… 🙂 Liebe Grüße!

      1. goldeneslichtimzimmer says:

        Vielleicht nächstes Jahr!

  2. elly-unterwegs.de says:

    Tolle Reiseberichte !!!!!!

    Ich kann auch noch zwei Reiseberichte aus MV bieten:

    Ostsee: Rerik und der Gespensterwald in Nienhagen:
    http://www.elly-unterwegs.de/2016/04/10/ostsee-der-gespensterwald-nienhagen-ort/

    Rund um den Müritzsee, Deutschlands größtem Binnensee:
    http://www.elly-unterwegs.de/2016/04/06/rund-um-den-mueritzsee/

    Liebe Grüße!

    Elly

    1. 1 THING TO DO says:

      Danke dir! Da schauen wir doch mal rein. 🙂

Kommentar verfassen