Estland Reisetipps: Stadt, Land, Fluss im Baltikum

Nachdem wir bereits ausführlich über unsere Reise durchs Baltikum berichtet haben, darf ein Abstecher nach Estland natürlich nicht fehlen. Wir selbst haben den nördlichsten der drei Baltenstaaten noch nicht besucht. Dafür haben wir aber einige unserer Bloggerkolleg:inn:en nach ihren persönlichen Estland-Reisetipps befragt. Und die machen eindeutig Lust auf mehr. Zusammengestellt von John & Marc.

Estland Reisetipps

Estland Reisetipps: Übersicht

Du weißt genau, was du willst? Hier findest du alle Estland-Reisetipps in der Übersicht:

Tallinn: Telliskivi Creative City

Ein Estland-Reisetipp von Claudia und Dominik. Nach unserer einjährigen Weltreise dachten wir, jetzt kann reisetechnisch nicht mehr viel kommen. Doch 2017 hat uns eines Besseren belehrt. Was kam, war zum Beispiel eine Kreuzfahrt mit den Schwiegereltern. Ganz neues Erlebnis. Die Route auf der Ostsee war unwiderstehlich, und neben dem offensichtlichen Highlight St. Petersburg freute ich mich besonders auf die estnische Hauptstadt Tallinn. Ich hatte mir Tipps geholt und die waren für Tallinn mit seinen 430.000 Einwohnern besonders spannend ausgefallen.

Es war ein herrlicher Spätfrühlingstag mit Sonnenschein und T-Shirt-Wetter, als uns das Schiff am Finnischen Meerbusen ausspuckte. Zunächst ging es mit den Schwiegereltern zu Fuß – Tallinn lässt sich sehr gut zu Fuß erschließen – in die historische Unterstadt und auf den Domberg. Nachdem die typischen Sehenswürdigkeiten abgehandelt waren, verabschiedeten wir uns, um noch einen ganz anderen Stadtteil aufzusuchen: die Telliskivi Creative City, ein ehemaliges Industriegelände nordwestlich des Bahnhofs.

Kontrastprogramm à la Tallinn

Der Kontrast hätte größer nicht sein können: Während vorher alles massentouristisch überschwemmt war, trafen wir hier nur auf Locals, die entspannt in Restaurants und Cafés Draußen saßen. Wir spürten förmlich die pulsierende, lebendige Kreativität dieses Ortes. Am liebsten hätten wir sofort unsere Laptops rausgeholt, ein bisschen was gearbeitet oder selbst irgendwas produziert oder erdacht. Die Stimmung war absolut ansteckend.

Die Gegend war dabei auf eine charmante Art heruntergekommen, die Wände der Hinterhöfe voller Streetart, es gab reizende kleine Läden mit handgemachten Besonderheiten. Ich hätte ewig in der Telliskivi Creative City herumspazieren oder in der Sonne sitzen können. Aber natürlich durften wir das Schiff nicht verpassen, und so ging einer unserer besonderen Reisemomente 2017 viel zu schnell vorbei.

2015 haben wir unseren großen Traum wahr gemacht: ein Jahr auf Weltreise gehen. Dafür haben wir unsere Vollzeitjobs auf Eis gelegt und unsere Wohnung untervermietet. Seit wir zurück sind, nutzen wir jeden freien Tag für unsere liebsten Beschäftigungen: Reisen, Tauchen und Bloggen. Auf weltreize.com nehmen wir dich mit!

Estland Reisetipps

Entspanntes Treiben in der Telliskivi Creative City, Tallin. • Credits: Claudia Sittner, weltreize.net

Strandgut-Wandern auf Harilaid, Saaremaa

Ein Estland-Reisetipp von Lena. Strahlend blauer Himmel, eine sanfte Brise, herrlicher Strand so weit das Auge blickt. Und weit und breit kein Mensch zu sehen, mitten im August! Die Wellen rauschen, ein paar Vögel zwitschern – und unsere Kinder jauchzen, denn sie haben schon wieder neues Strandgut gefunden. Ein ganzes rostiges Mühlrad ist es diesmal, halb schon bedeckt vom feinen hellen Sand, der die kleine Halbinsel Harilaid im äußersten Nordwesten der großen Insel Saaremaa bildet. Abenteuer pur in einer beinahe paradiesischen Einsamkeit.

Wir haben schon einige Kilometer hinter uns an diesem Tag, und es sollen auch noch etliche mehr werden. Da wir uns ein bisschen vertun mit unserer Streckenplanung, laufen wir am Ende die vollen 13 Kilometer, die einmal um Harilaid herum führen. Dabei entdecken wir nicht nur herrliche Natur (die nur von der forstwirtschaftlichen Kiefern-Monokultur im Inneren der Halbinsel ein wenig getrübt wird), sondern immer wieder neues Strandgut zu unseren Füßen.

Kuriose Fundstücke am Strand von Harilaid

Viel Holz ist dabei, das das Meer zu teils bizarren Gestalten geformt hat, morbiderweise ein halber verwesender Hund (oder war es doch ein Bär?), und dann zur Krönung ein komplettes Fischerboot, das mindestens 50 Meter landeinwärts halb von einer inzwischen bewachsenen Sandbank bedeckt vor sich hin rostet. Der windschiefe Leuchtturm, der offizielles Ziel und Wendepunkt der Wanderung darstellt, gerät da beinahe zur Nebensache.

13 Kilometer sind viel, wenn man mit einem Erstklässler und einem Kindergartenkind unterwegs ist. Aber es gibt kaum Gemecker – eigentlich erst ganz am Schluss auf den letzten Metern zurück zum Parkplatz. Uns allen Vieren bleibt diese Strand-Wald-und-Wiesen-Wanderung nicht nur als ein Höhepunkt unseres Baltikum-Urlaubs, sondern für immer auch als herrlicher Familien-Moment im Gedächtnis.

Auf family4travel.de berichte ich über unsere Reisen als Familie, vom Kurzurlaub in Deutschland bis zum elfmonatigen Europa-Roadtrip.

Estland Reisetipps

Strandgut an der Küste von Haralaid, einer Halbinsel der estnischen Insel Saaremaa. • Credits: Lena Marie Hahn, family4travel.de

Estland-Roadtrip nach Rakvere

Ein Estland-Reisetipp von Ariane. Das Schönste daran, reiselustige Freunde zu haben? Die Möglichkeit, überall Leute besuchen zu können – und dadurch Reiseziele zu entdecken, auf die man sonst vielleicht nicht gekommen wäre. So machte ich mich im Herbst 2016 mit zwei Freundinnen auf, um einen gemeinsamen Freund während seines Erasmusjahrs in Estland zu besuchen. Der Plan war ein Roadtrip von Tartu nach Tallinn, ohne Navi, dafür mit einer großen Karte und Begeisterung für spontane Umwege.

Drei Tage lang sind wir durch verregnete Wälder gewandert, um irgendwelche Kunstinstallationen zu suchen, haben nachts einen Meteoritenkrater besucht, standen am Grenzsee zu Russland und haben die Sonne in der Ostsee untergehen sehen. Man merkt: Die Sehenswürdigkeiten auf unserem Weg fielen häufig eher in die Kategorie „Absurditäten“.

Der Ochse von Rakvere

In dieser Hinsicht ein absolutes Highlight war unser Abstecher zur größten Tierstatue des Baltikums – ein Tipp eines estnischen Bekannten. Und Tatsache, als wir in die kleine Stadt Rakvere einbiegen, kann man den riesigen Ochsen, der auf einem Hügel neben der alten Burgruine thront, kaum übersehen. Ganze vier Meter hoch ist das massive Teil. Der Hügel ist für uns erst mal gesperrt, denn eine Schulklasse hat dort Sportunterricht, Treppenlauf. Mühsam quetschen wir uns vorbei und klettern in Räuberleiter-Manier nacheinander auf den Sockel der Statue.

Auf der einen Seite der Blick über die Stadt, die zu den ältesten ganz Estlands gehört, auf der anderen Seite thront die Burg. Wir machen Fotos mit Selbstauslöser, die natürlich alle nichts werden, und irgendwann sind die Kinder weg und wir alleine. Obwohl es erst Nachmittag ist, taucht die Herbstsonne alles in dieses ganz eigene goldene Licht. Wenn wir zum Sonnenuntergang am Meer sein wollen, müssen wir uns eigentlich beeilen, aber einen Moment bleiben wir noch sitzen, denn den haben wir ganz für uns.

Egal, wo meine Füße sind, ein Teil meines Herzens ist immer woanders – und mindestens ein Finger fährt über die nächste Landkarte. Heldenwetter ist Tagebuch und Ausgleich, ein Blog über Orte und die Geschichten, die sie erzählen.

Estland Reisetipps

Der Ochse von Rakvere, Schauplatz für wunderschöne Aussichten über die Stadt im Nordosten Estlands. • Credits: Ariane Kovac, heldenwetter.de

Kaila-Wasserfall: Idyllisches Plätzchen unweit von Tallinn

Ein Estland-Reisetipp von Ria. Ich liebe Wasserfälle. Warum, das weiß ich gar nicht so genau. Vielleicht, weil jeder Wasserfall einzigartig ist – egal, ob groß oder klein. Ein Wasserfall, bei dem sich das Wasser tosend in die Tiefe stürzt ist für mich ebenso faszinierend wie ein Wasserfall, bei dem sich das Wasser ganz gemütlich seinen Weg im Flusslauf sucht.

Daher freue ich mich immer, wenn auf meinen Reisen ein Wasserfall meinen Weg kreuzt. So auch bei meinem Roadtrip durch Estland im Sommer 2015. Wir waren schon eine Woche unterwegs und hatten nur noch unsere letzte Tagesetappe von Laulasmaa nach Tallinn vor uns. Da entdeckte ich in meinen Notizen, die ich mir vor diesem Trip zu Estland und seinen Sehenswürdigkeiten gemacht hatte, die Info zum Kaila-Wasserfall. Dieser lag unweit der Strecke, die wir an diesem Tag fahren wollten. Also nichts wie los, ich freute mich wie ein kleines Kind.

Lichtspiel am Kaila-Wasserfall

Bei herrlichem Sonnenschein machten wir uns auf die Suche nach dem Wasserfall. Das war gar nicht so einfach, da er etwas abseits der Hauptstraße liegt und daher das Navi etwas verrückt gespielt hat. Aber schlussendlich haben wir ihn doch gefunden. Zum Glück. Denn der Kaila-Wasserfall liegt wirklich idyllisch in der Nähe einer alten kleinen Guts-Anlage.

Da wir zur Mittagszeit dort waren, schien die Sonne perfekt durch die Baumwipfel und hat so den Wasserfall in einem ganz bezaubernden Licht erstrahlen lassen. Für eine Weile genossen wir dieses wirklich schöne Fleckchen Natur und die Ruhe dort. Dann mussten wir leider weiter. Nach einer Stunde Autofahrt waren wir wieder im lebendigen Tallinn. Welch ein Kontrast zur Idylle am Kaila-Wasserfall.

Ich bin Ria on Tour, ein Reiseholic aus Hamburg! Mein Fernweh führt mich regelmäßig in tolle Städte, fremde Länder und zu großartigen Landschaften. Am liebsten reise ich individuell, mit Rucksack oder mache einen Roadtrip durchs Land. So gern ich auch auf Reisen bin und mich in der Welt zu Hause fühle, zu meiner Perle werde ich immer wieder zurückkehren. Denn: Home is where your heart is!

Estland Reisetipps

Der Kaila-Wasserfall liegt keine 20 Kilometer westlich von Tallinn entfernt. • Credits: Ria Voß, riaontour.de

Eines Tages können wir hoffentlich auch eigene Estland-Reisetipps zu dieser Sammlung beisteuern. Wenn du einen Trip ins Baltikum planst, empfehlen wir dir zur weiteren Lektüre unsere Lettland-Reisetipps sowie unsere Litauen-Reisetipps, im Rahmen derer wir ebenfalls Reisemomente anderer Blogger:innen festgehalten haben. Unsere persönlichen Erfahrungen aus den anderen beiden Baltenstaaten findest du in unseren Baltikum-Reiseberichten.

Reisen um zu reisen!
John & Marc

Lust bekommen auf ein estnisches Stadt-Land-Fluss-Spiel im wahren Leben? Dann freuen wir uns über deinen Pin auf Pinterest.

Estland Reisetipps

War jut? Dann danke fürs Teilen!

Ein Gedanke zu “Estland Reisetipps: Stadt, Land, Fluss im Baltikum”

  1. Lara says:

    Hey,

    schöner Artikel. Ich wusste gar nicht, dass Estland so bezaubernde Ecken hat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.