Christmas Garden Berlin: Lichterglanz im Schmuddelwinter

Ein riesiger Adventskalender, tausende Lichter und ein bisschen Märchenwald: Der Botanische Garten in Berlin-Dahlem verwandelt sich Winter für Winter in den Christmas Garden Berlin. Der Spaziergang von Lichtinstallation zu Lichtinstallation ist kein allzu günstiges Unterfangen. Trotzdem ist ein Besuch im Christmas Garden Berlein eine fabelhafte Möglichkeit, die graue Winterzeit in der Hauptstadt zumindest für kurze Zeit mit funkelndem Lichterglanz aufzupeppen. Geschrieben von John & Marc.

[Enthält Werbung in Folge einer unbezahlten Kooperation mit der DEAG Deutsche Entertainment AG, die uns den Eintritt in den Christmas Garden Berlin kostenfrei ermöglichte.]

Christmas Garden Berlin
Vorweihnachtlicher Lichterglanz im Christmas Garden Berlin.

Christmas Garden Berlin: Botanischer Garten mal anders

Als wir am Botanischen Garten ankommen, ist es längst dunkel. Es gießt wie aus Eimern. Zwischendurch wird der Regen zu Schnee, von dem allerdings nichts bleibt außer Matsch. Am Ende sollen unsere Schuhe schlimmer aussehen als nach jeder Wanderung durch den Kaukasus. Du merkst es schon: Die Rahmenbedingungen für unseren Besuch im Christmas Garden Berlin sind alles andere als optimal.

Doch Einladungen sollte man nicht ausschlagen! Und da wir schon im Vorjahr mit dem Gedanken spielten, den Botanischen Garten im Winterkleid auf 1 THING TO DO vorzustellen, nehmen wir die Einladung des Christmas Garden Berlin gerne an. Nun, da der Schneeregen endlich ein Ende hat und wir uns mit einer Tasse Glühwein aufwärmen, kann die Weihnachtsstimmung auch langsam kommen. Gibt sie uns die Ehre?

Christmas Garden Berlin
Adventskalender im Christmas Garden Berlin. Vorm Großen Tropenhaus gibt es übrigens auch eine kleine Eisbahn.

Ein Spaziergang im Christmas Garden Berlin

Wir beginnen unseren Spaziergang am Eingang Unter den Eichen, wandeln vorbei an tanzenden Bäumen, farbig illuminierten Bötchen und leuchtenden Weihnachtsgeschenken, die niemals nie geöffnet werden. Auch das Große Tropenhaus des Botanischen Gartens hat sich in Festtagsstimmung gebracht und erstrahlt in einem warmen Rotorange.

Davor stehen kleine Imbisse, an denen Glühwein ausgeschenkt wird. Auf dem Weg warten weitere Buden, es gibt gebrannte Mandeln und Bratwurst. Für das leibliche Wohl ist gesorgt, kein Magen muss knurren. Doch offen gesagt hätten sich unsere Augen vom funkelnden Drumherum etwas mehr erhofft. Liegt es am Matsch, am schlechten Wetter? Wir stellen uns vor, wie der Christmas Garden Berlin im weißen Winterkleid aussehen könnte. Der Schnee würde von den Lichtern angestrahlt werden, alles wäre heller, noch farbenfroher. Wahrscheinlich käme hier erst dann wirkliche Weihnachtsstimmung auf.

Christmas Garden Berlin
Der Kristallweg gehört zweifelsohne zu unseren Höhepunkten im Christmas Garden Berlin.

Es macht einfach nicht Klick

Nach dem abendlichen Regenguss aber fehlt uns im Christmas Garden Berlin das gewisse Etwas. Wir sind mehr damit beschäftigt, auf den teilweise kaum beleuchteten Wegen im Botanischen Garten nicht in noch eine Pfütze zu laufen. Fast schon sinnbildlich sind ein paar der Lichterketten über dem Kristallweg, auf dem wir den Christmas Garden Berlin wieder verlassen, defekt. Er ist trotzdem schön anzuschauen, klar. Doch was bleibt ist ein Beigeschmack, der zumindest an diesem nassen Winterabend nicht so richtig an gebrannte Mandeln und kandierte Früchte erinnern mag.

Wir fragen in die Runde, wie viel der Spaziergang durch den Christmas Garden Berlin anderen Wert wäre, wenn wir ein freiwilliges Entgelt bezahlen könnten – und liegen unter den 17 bzw. 19 Euro, die es an der Kasse zu entrichten gilt. Immerhin kommt ein Teil dem Botanischen Garten zugute, der in letzter Zeit nicht allzu üppig dasteht. Und so hat das Investment in jedem Falle sein Gutes! Und mit Schnee statt Regen würden wir den Rubel vermutlich einfach rollen lassen.

Christmas Garden Berlin
Illuminiert werden im Christmas Garden Berlin nicht nur Bäume und Gebüsch, sondern teilweise auch die Gehwege.

Ausflugstipp: Von Berlin zum Christmas Garden Dresden

Seit 2018 findet der Christmas Garden nicht mehr nur in Berlin statt, sondern auch in Stuttgart und Dresden. 2019 kommen Münster und – wenn auch unter anderem Namen – der Berliner Tierpark hinzu. Während Stuttgart für Berliner etwas zu weit weg ist, kannst du deine Winterreise nach Dresden wunderbar mit einem Ausflug nach ↠ Schloss und Park Pillnitz verbinden, der sich in der Adventszeit und rund um den Jahreswechsel in den Christmas Garden Dresden verwandelt.

Der Abstecher lohnt sich! Und zwar – unserer Meinung nach – mehr als zum der Christmas Garden Berlin. Das liegt vor allem daran, dass Schloss und Park Pillnitz auch ohne weihnachtliche Beleuchtung architektonisch deutlich mehr hergeben als der Botanische Garten in Berlin. Mit dem Zug braucht du übrigens von Berlin aus nur etwa zwei Stunden nach Dresden. Und wenn das Wetter mitspielt, kannst du von der sächsischen Landeshauptstadt aus sogar zum ↠ Winterwandern in der Sächsischen Schweiz ansetzen.

Praktische Informationen zu beiden Events findest du auf der ↠ Webseite von Christmas Garden Deutschland. Noch mehr Inspiration, wie du die kalte Jahreszeit ohne Winterdepression überstehst, geben dir außerdem unsere ↠ Winter-Ausflugsziele in Deutschland an die Hand. Schon entdeckt?

Reisen um zu reisen!
John & Marc

War jut? Dann danke fürs Teilen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.