Alternative Reiseziele in Ostdeutschland

Darß statt Rügen, Vogtland statt Sächsische Schweiz: Neben den Klassikern bietet der Osten von Deutschland viele weitere teils versteckte und kaum bekannte Reiseziele. Eine Auswahl alternativer Reiseziele in Ostdeutschland stellen wir dir in diesem Artikel vor. Bereit für ein wenig Inspiration für deinen nächsten Ausflug? Geschrieben von John & Marc.

15294077663_e136939655_k

Kyffhäuser statt Harz! Panoramablick vom Kyffhäusergebirge in Thüringen. Credits: dsgk, Flickr

Mecklenburg-Vorpommern: Darß statt Rügen

Egal ob Rügen, Usedom oder Fehmarn: Die deutsche Ostseeküste wartet mit einigen wunderschönen Inseln auf, die es zu entdecken gilt. Kilometerlange Sandstrände gibt es jedoch nicht nur etwa auf Deutschlands größter Insel Rügen, sondern auch auf der malerischen Halbinsel Fischland-Darß-Zingst zwischen Stralsund und Rostock.

Entlang der Nordküste der Halbinsel lässt sich nicht nur wunderbar mit der Ostsee im Blick drauflosradeln, sondern auch eine Einmaligkeit in Deutschland begutachten: Nur an der Ostseeküste trifft man auf sogenannte Boddengewässer, wie die flachen Küstengewässer des Nationalparks Vorpommersche Boddenlandschaft. Im Frühjahr und Herbst verweilen hier alljährlich bis zu 70.000 Kraniche, die sich an den ruhigen Schlafgewässern sowie dem vielfältigen Nahrungsangebot der Bodden erfreuen.

Einen ausführlichen Reisebericht über den Darß findest du auf globusliebe.com.

22924015756_f205749200_k

Credits: unukorno, „Windswept trees near Ahrenshoop“, Flickr

Brandenburg: Scharmützelsee statt Spreewald

Der Spreewald im Südosten von Brandenburg gehört ohne Zweifel zu den beliebtesten Reisezielen in Brandenburg. Im Rahmen einer Spreewald Fahrradtour konnten auch wir hier bereits ein 1 THING TO DO für uns entdecken. An idyllischen Plätzen am Wasser jedoch mangelt es auch dem restlichen Brandenburg nicht, wie beispielsweise der Scharmützelsee südostlich von Berlin zeigt.

Der Scharmützelsee ist der zweitgrößte natürliche See Brandenburgs und gehört zum rund 200 (!) Seen zählenden Einzugsgebiet von Dahme und Spree in Richtung der deutschen Hauptstadt. Das direkt am Ufer gelegene Städtchen Bad Saarow eignet sich als Ausgangspunkt für ausgiebige Spaziergänge, Radtouren und Bootstouren rund um bzw. auf dem etwa zwölf Quadratkilometer großen Gewässer.

Einen ausführlichen Reisebericht über den Scharmützelsee findest du auf Lilies Diary.

8865965130_a82e504722_h

Credits: Sebastian Michalke, „Bad Saarow“, Flickr

Berlin: Naturerlebnis statt Citytrip

Berlin ist hip, Berlin ist nice, Berlin ist Berlin! Der Tourismus-Boom in der deutschen Hauptstadt ist ungebrochen, immer mehr Reisende zieht es zum ersten Mal oder immer wieder an die Spree. Die meisten Besucher klappern entweder die zahlreichen historischen Sehenswürdigen vom Brandenburger Tor bis zum Berliner Dom ab, viele kommen auch einfach zum Feiern oder zum Entdecken des „alternativen“ Lebens in Bezirken wie Kreuzberg oder Neukölln.

Was wir als Berliner an unserer Stadt aber mindestens genauso schätzen: Die Mutterstadt gehört zu den grünsten Hauptstädten Europas! Ein Paradebeispiel hierfür ist die Pfaueninsel im Südwesten der Kapitale. Das 67 Hektar große Naturschutzgebiet in der Havel ist dabei nicht nur das Zuhause zahlreicher Pfauen (keine Überraschung). Das Schloss Pfaueninsel etwa zeugt exemplarische für weitere historische Bauwerke von der abwechslungsreichen Geschichte dieser Berliner Insel.

Einen ausführlichen Reisebericht über die Pfaueninsel findest du auf Wowplaces.de.

15417807600_5906a8c0e2_h

Credits: Marcus Mehnert, „Auf der Pfaueninsel“, Flickr

Sachsen-Anhalt: Saale-Unstrut statt Harz

Wer einmal mit dem ICE von Leipzig nach Jena fährt, wird überrascht sein, welche grüne und hügelige Landschaft sich hier vor den gespannten Augen präsentiert. Die Saale-Unstrut-Region ist Deutschland nördlichstes Qualitätsweinanbaugebiet und dementsprechend geprägt von Weinbergen, grünen Terrassen sowie den Flusstälern von Saale und Unstrut.

Die Saale-Unstrut-Region ist nicht nur Heimat des ultimativen Exportschlagers aus Sachsen-Anhalt, dem berühmten Rotkäppchensekt. Die grünen Weinberge der Region werden außerdem von mehreren pittoresken Wanderwegen durchzogen, die immer wieder schweifende Panoramen und ausreichend Zeit zur Erholung garantieren.

Einen ausführlichen Reisebericht über die Saale-Unstrut-Region findest du auf Anwolf.

IMG_7625

Credits: J. Schröder, „Freyburg/Unstrut“, Flickr

Sachsen: Vogtland statt Sächsische Schweiz

Die Sächsische Schweiz hat sich neben den beiden Trend-Städten Leipzig und Dresden in den kommenden Jahren immer mehr zu einer der beliebtesten Reiseregionen im Freistaat Sachsen entwickelt. Und das natürlich nicht ohne Grund! Denn mal ehrlich: Wer will nicht einmal den Malerweg entlang wandern und den berühmten Basteifelsen sehen?

Sachsen verfügt aber neben Sächsischer Schweiz und Erzgebirge noch über ein weiteres landschaftliches Highlight – das Vogtland! Die Region im Südwesten des Bundeslands, die sich genau genommen auch über Thüringen, Bayern und sogar Tschechien erstreckt, eignet sich gerade für Großstädter perfekt für eine Auszeit im Grünen. Zu den bekanntesten Sehenswürdigkeiten gehören definitiv die aus 29 Viadukten bestehende Göltzschtalbrücke und die idyllische Talsperre Pöhl.

Einen ausführlichen Reisebericht über das Vogtland findest du auf JUSTtravelous.

27029997361_dcfa3546b7_k

Credits: André Schäfer, „Göltschtalbrücke“, Flickr

Thüringen: Kyffhäuser statt… Harz

Und noch eine Alternative zum Harz, der sich bekanntlich über die Bundesländer Sachsen-Anhalt, Niedersachsen und Thüringen erstreckt. Der Kyffhäuser, der sich zum größten Teil in Thüringen befindet, ist Schauplatz einer der bekanntesten Sagen der deutschen Literatur- und Kulturgeschichte, nämlich der Kyffhäusersage rund um den langbärtigen Barbarossa.

Besonders zur Kirsch- und Apfelblüte im Frühjahr empfiehlt sich eine Wanderung zur Barbarossahöhle, in der Reisende mit viel Fantasie den alten Barbarossa sogar sehen können. Eine weitere Besonderheit ist das mit 81 Metern dritthöchste Denkmal Deutschlands: Das Kyffhäuserdenkmal zu Ehren von Kaiser Wilhelm I. wird in seiner Höhe nur vom Völkerschlachtdenkmal in Leipzig sowie dem Kaiser-Wilhelm-Denkmal an der Porta Westfalica in Nordrhein-Westfalen geschlagen.

Einen ausführlichen Reisebericht über den Kyffhäuser findest du auf Teilzeitreisender.

15727655239_28c2d94ebc_k

Credits: dsgk, Flickr

GO EAST: Inspiration für deinen Trip nach Ostdeutschland

Die obigen Reiseempfehlungen entstammen übrigens unserer Reiseblogger-Karte, auf der du noch eine Vielzahl weiterer Reiseberichten aus dem Osten der Republik findest. Im Rahmen von GO EAST! nehmen wir dich mit auf eine Reise durch Ostdeutschland, denn wir finden: „Der Osten“ wird als Reiseziel unterschätzt! Es wird Zeit, Ostdeutschland (neu?) für dich zu entdecken:

Reisen um zu reisen!
John & Marc

10 thoughts on “Alternative Reiseziele in Ostdeutschland”

  1. BrigitteE Bremen says:

    Herrliche Reiseberichte! Danke!

    1. 1 THING TO DO says:

      Danke dir für den Kommentar und fürs Stöbern! 🙂

  2. 🔆Sigrid🔆 says:

    Zur Zeit plane ich unserer WoMo Reise in den Osten – wenn das Wetter es gut mit uns meint. Da stelle ich fest, dass ich schon einiges kenne: Kyffhäuser, Wartburg, Eisenach, Leipzig, Dresden, Sächs. Schweiz, Müritz, Meißen, aber nun klicke ich auf die Punkte und bekomme so erst mal gute Infos zu weiteren Zielen.
    Ich finde eure Karte ganz toll und auf jeden Fall steht GÖRLITZ auf dem Plan! Liebe Grüße Sigrid

    1. 1 THING TO DO says:

      Ihr werdet es nicht bereuen, eine wunderschöne Stadt! Freuen uns schon über eure Berichte aus „dem Osten“. 🙂 Liebe Grüße!

      1. 🔆Sigrid🔆 says:

        Ja, ich habe mich schon ordentlich inspirieren lassen und viel recherchiert. Euren Blog und den Beitrag „Go East“ habe ich deshalb ganz besonders erwähnt in meinem neuesten Beitrag über unsere Planungen „WoMo-Reise“.
        https://aktiv60plus.wordpress.com/2016/08/09/wo-gehts-denn-hin/
        Herzliche Grüße! Sigrid

        1. 1 THING TO DO says:

          Ui, dankeschön! Das klingt nach einer tollen Route. Sind wir glatt ein bisschen neidisch, aber bei uns ruft ja wieder der Balkan. 🙂 Liebe Grüße!

  3. antetanni says:

    Ein wunderbarer Bericht, vielen Dank für die tollen Einblicke und die gelungene Bildauswahl dazu. da bekomme ich gute Lust, unsere Ostdeutschlandrundreise von vor 16 Jahren doch noch mal zu wiederholen. Es gibt dort, wie an so vielen Orten in Deutschland, soooo viele Schönheiten zu erkunden und zu entdecken… Immer eine Reise wert. 👍 Daumen hoch und viele Grüße sendet Anni

    1. 1 THING TO DO says:

      Und in den vergangenen 16 Jahren hat sich garantiert wieder einiges getan, das eine neue Reise rechtfertigt. 🙂 Liebe Grüße zurück!

  4. markus ries says:

    Hej ihr zwei, ich verfolge eure Go-East-Serie gerade sehr gerne. Es stimmt: Der Osten wird einfach unterschätzt. Ein paar eurer aktuellen Tipps hab ich die letzten Jahre schon berücksichtigt 🙂 Wenn ihr eure Karte noch weiter füllen würdet. Wenn ich mir so ansehe würden mir noch Tangermünde und das Wohlenberger Wiek in den Sinn kommen. Ein paar Fotos hab ich 2014 im Rahmen einer Deutschland-Im Auto schlafen-Tour zusammengestellt:
    https://markusries.wordpress.com/2014/09/24/tangermuende/ (Backstein und Hanse in klein)
    https://markusries.wordpress.com/2014/09/26/das-meer/ (großartige Natur)

    1. 1 THING TO DO says:

      Ui, danke dir – da schauen wir mal rein! Liebe Grüße

Kommentar verfassen