Zandvoort im Winter: Nordsee fürs Herz

Der kilometerlange Sandstrand um Zandvoort ist gerade im Sommer ein beliebstes Ausflugsziel für Bewohner und Besucher Amsterdams. Doch auch das Zandvoort im Winter hat ohne Frage seine Reize. Eine Stippvisite nach Zandvoort inklusive eines 1 THING TO DOs, das wir mal so gar nicht auf der Rechnung hatten. Geschrieben von Marc.

Zandvoort im Winter Strand

Zandvoort im Winter: Raue, liebliche Nordsee

Da steht es, unser 1 THING TO DO für Zandvoort im Winter. Ziemlich alleine würde es seine Zeit hier verbringen, würden wir drei uns nicht an ihm erfreuen. Ziemlich einsam wäre es hier wohl, hätten wir es nicht gleich in dreifacher Ausführung entdeckt.

Nun steht es aber vor unseren Nasen, und kommt diesen Mal ums Mal gefährlich nahe. Und wenn dieses 1 THING TO DO unseren ziemlich kühlen Körpern nicht gerade Herzenswärme schenkt, dann blickt es stoisch auf die Weite der Nordsee. Auf die ewige Brandung, wie sie hier gerade die Ebbe begrüßt und so Zentimeter um Zentimeter der goldenen Sandbänke freilegt, die unsere Blicke Mal ums Mal zum Funkeln bringen.

Zandvoort Strand

Nordsee-Feeling pur gibt es in Zandvoort auch im Winter. Glücklich all jene, denen das Wetter wie uns wohlgesonnen ist.

Zandvoort Nordsee

Die Ebbe legt Sandbänke in der Nordsee vor Zandvoort frei. Die Möwen freuen sich.

Nordsee-Feeling

Wir sind an der Nordsee! Amsterdam ist klein genug, um auch im Winter einen Abstecher an das raue Meer und die Küsten der Niederlande einplanen zu können. Zusammen mit unserem 1 THING TO DO genießen wir hier die frische Luft. Zu sechst schauen wir gen Horizont, der so endlos wirkt. Die frische Seeluft säuselt um unsere Ohren und lädt uns ein, der stillen Geselligkeit zu fröhnen.

Wir, das sind John, seine Mutter, ich, und die drei 1 THING TO DOs, unsere kurzzeitigen Begleiter auf unserem Ausflug nach Zandvoort. Die Geschichte von Zandvoort liest sich wie die altbekannte Geschichte vom einstigen Fischerdorf, dessen urigen Kern man heute inmitten der Hochhäuser, Einkaufsstraßen und Casinos vergeblich sucht.

Zandvoort Passage

Hochhaus in Zandvoort auf dem Weg zum Strand. Die Nordsee-Idylle dahinter ist hier kaum zu erahnen.

Zandvoort Hochhaus

Glücklicherweise trennen ein paar hundert Meter Sandstrand Zivilisation à la Zandvoort und Nordsee-Stimmung pur.

Touristisches Zandvoort

Auch unser 1 THING TO DO hat mit Urigkeit wenig gemein. Im Gegenteil: Ohne die touristische Entwicklung des heute rund 16.000 Einwohner zählenden Zandvoort hätten wir es an dieser Stelle mit Sicherheit nicht entdeckt.

In diesem besonderen Moment ist uns das aber herzlich egal. Viel lieber unterhalten wir uns über Gott und die Welt, lassen die Blicke schweifen und beobachten, wie die Schatten der wenigen wandernden Wolken am Himmel dem Farbenspiel der Nordsee immer neue Facetten aufmalen.

Zandvoort Rathaus

Das Rathaus von Zandvoort zeugt von einer Zeit, in der das einstige Fischerdorf noch von Handel und Fischerei lebte.

Zandvoort Muscheln

Die Nordsee zu Füßen: Rund um Zandvoort lässt sich kilometerlang am Sandstrand entlang laufen.

Die kühle Wärme der Nordsee

Mit dem Zug brauchten wir vom Bahnhof Amsterdam Sloterdijk, umgeben von einer leicht futuristisch anmutenden Einöde, gerade einmal eine halbe Stunde nach Zandvoort. Von der Endstation aus liefen wir lediglich 200 Meter, und urplötzlich lag sie vor uns, die ewige Weite der Nordsee.

Nach einigen Fußstapfen im nassen Sand, umringt von den sanften Schreien der kreisenden Möwen, hielten wir Einkehr auf der Terrasse eines der vielen Strand-Cafés. Und obwohl wir uns und unsere fröstelnden Füße in rote Decken hüllten, bedurfte es am Ende doch unseres 1 THING TO DOs, um der kühlen Nordseeluft ein wenig Wärme abzutrotzen.

Zandvoort im Winter

Spaziergang am Nordseestrand von Zandvoort: Marc links, John rechts.

Zandvoort Brandung

Eigentlich möchte man bei diesem Anblick ja gerne in die Fluten springen. Das ist im Winter aber den Allermutigsten vorbehalten.

„Drei Glühwein, bitte!“

Zugegeben: Unser 1 THING TO DO für Zandvoort im Winter ist gemessen an der Romantik dieser Zeilen etwas abgedroschen. Dennoch waren es am Ende drei Gläschen Glühwein, die unseren Ausflug an die holländische Nordseeküste rund machten. Die unseren Durst nach Nordsee endgültig stillten!

Und so steht am Ende der Geschicht‘ mal wieder die Frage: Sind es nicht häufig genug genau diese Kleinigkeiten, die einer Reise den letzten Schliff geben? Eines ist klar: Wir sind auf dem besten Wege, diese Frage zu einer rhetorischen werden zu lassen.

Zandvoort Glühwein

Ein Glas Glühwein am Strand: Unser 1 THING TO DO für Zandvoort im Winter.

Zandvoort Café

Café in Zandvoort: Stille Geselligkeit mit Nordseeblick.

In Kürze: Unser 1 THING TO DO für Zandvoort im Winter

Was? Ein Glas Glühwein am Strand. Gerne auch zwei.
Wo? Wir waren im „De Haven“ zu Gast, das vom Bahnhof aus linkerhand am Strand liegt. Je nach Betrieb kann es mit dem Glühwein übrigens ein paar Minuten dauern. Das schmälert den Moment aber kaum.
Wie viel? Das Glas Glühwein kostet drei Euro. Der Ausflug nach Zandvoort und zurück (von Amsterdam Sloterdijk) kostet etwa zehn Euro pro Person.
Wieso? Um mit schweifendem Nordseeblick die Seele baumeln zu lassen.

20 thoughts on “Zandvoort im Winter: Nordsee fürs Herz”

  1. Heike von The Tastemonials says:

    Eine wirklich charmante Idee, Glühwein am holländischen Meer zu trinken. Das letzte Mal als ich im Norden am Meer war, war vor fünf Jahren an der Ostsee.. Schneeweißer Strand soweit das Auge sah, weil es tatsächlich 3 Tage am Stück schneite; wir tranken Pharisäer, um uns aufzuwärmen. Eine wunderbare Erinnerung 🙂 GLG, Heike

    1. 1 THING TO DO says:

      Der Effekt war wahrscheinlich derselbe… 🙂 Danke für den Kommentar!

  2. Andrea says:

    Das macht Sehnsucht nach Meer 🙂 Klingt nach einem tollen „1 thing to do“! Wir waren mal im Februar in St. Peter Ording, die Nordsee war zugefroren und wir hatten einen ähnlichen Moment mit Matjes 😉 https://anwolf.wordpress.com/2012/02/09/4-7-februar-2012-matjes-und-rose-prosecco/
    Viele Grüße! Andrea

    1. 1 THING TO DO says:

      Das sieht ebenfalls nach einer schönen Winterstimmung aus auf den Bildern!

  3. Petra says:

    Lieber Marc & John, herzerwärmend! Euer Bericht und der Glühwein…inmitten Schnee bedeckter Berge zuhause in der Ostschweiz sitzend verspüre ich nach dem Lesens Eures Artikels eine unbändige Sehnsucht nach dem holländischen Nordseestrand im Winter und …nach einem Glas Glühwein! Ich teile Eure Leidenschaft für Strände im Winter…da lässt sich die Seele wirklich am Besten baumeln…schönes 1ThingToDo 🙂

    1. 1 THING TO DO says:

      Vielen Dank! 🙂 Na dann hoffen wir doch, dass es bis zum nächsten Glühwein nicht mehr lange dauert. 😉

Kommentar verfassen